AutorDilek Pfeiffer
BewertungSchwierigkeitEinfach

Dieses Rezept gehört zu den zahlreichen Gerichten der Orientalischen Küche. Die Rote-Linsen-Laibchen sind sehr schnell zubereitet und perfekt als Fingerfood geeignet. Sie sind unglaublich lecker und vegan. Traditionell werden sie mit Salatblättern serviert und kurz vor dem Verzehr mit Zitronensaft beträufelt. Genau das Richtige für ein besonderes Halloween-Buffet!

Tweetspeichern

Ergibt5 Portionen
Vorbereitungszeit30 minGarzeit15 minGesamt Zeit45 min

 1 Glas rote Linsen (ca. 200 g)
 3 Gläser Wasser
 ½ Glas feiner Bulgur (ca. 150 g)
 1 Zwiebel
 Öl
 1 Bund glatte Petersiliegehackt
 etwas Schnittlauchgehackt
 2 Frühlingszwiebelngehackt
 2 EL Tomatenmark
 2 TL Paprikapulver
 Salz, Pfeffer

1

Die gewaschenen Linsen in Wasser weichkochen (siehe Packungsanweisung). Es sollte noch ein bisschen heißes Wasser am Boden des Topfes sein. Dann vom Herd nehmen, den Bulgur in die noch heißen Linsen geben und verrühren. Den Deckel auflegen und alles ziehen lassen, bis das ganze Wasser aufgesogen ist. Nach Bedarf mit etwas Bulgur auffüllen. Die Konsistenz darf nicht zu weich und nicht zu bröselig sein.

2

Die Zwiebel sehr fein schneiden und mit Öl leicht anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und weiter anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und alles abkühlen lassen. Im Anschluss die Zwiebel-Tomatenmark-Pfanne zu der Linsen-Bulgur-Masse geben und gut durchkneten. Nun die Frühlingszwiebeln, den Schnittlauch und die Petersilie untermischen. Die Gewürze hinzufügen und alles nochmal kneten.

3

Die Masse für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Aus der Masse Frikadellen formen und mit Salatblättern servieren.

Zutaten

 1 Glas rote Linsen (ca. 200 g)
 3 Gläser Wasser
 ½ Glas feiner Bulgur (ca. 150 g)
 1 Zwiebel
 Öl
 1 Bund glatte Petersiliegehackt
 etwas Schnittlauchgehackt
 2 Frühlingszwiebelngehackt
 2 EL Tomatenmark
 2 TL Paprikapulver
 Salz, Pfeffer

Hinweise / Tipps

1

Die gewaschenen Linsen in Wasser weichkochen (siehe Packungsanweisung). Es sollte noch ein bisschen heißes Wasser am Boden des Topfes sein. Dann vom Herd nehmen, den Bulgur in die noch heißen Linsen geben und verrühren. Den Deckel auflegen und alles ziehen lassen, bis das ganze Wasser aufgesogen ist. Nach Bedarf mit etwas Bulgur auffüllen. Die Konsistenz darf nicht zu weich und nicht zu bröselig sein.

2

Die Zwiebel sehr fein schneiden und mit Öl leicht anbraten. Das Tomatenmark dazugeben und weiter anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und alles abkühlen lassen. Im Anschluss die Zwiebel-Tomatenmark-Pfanne zu der Linsen-Bulgur-Masse geben und gut durchkneten. Nun die Frühlingszwiebeln, den Schnittlauch und die Petersilie untermischen. Die Gewürze hinzufügen und alles nochmal kneten.

3

Die Masse für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Aus der Masse Frikadellen formen und mit Salatblättern servieren.

Türkische Halloween Linsentaler
(Visited 142 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.