AutorDaniel Weber
BewertungSchwierigkeitEinfach

Heute möchte ich euch ein lecker-leichtes Low Carb-Gericht vom Grill zeigen, welches super zu sommerlichen Temperaturen passt. Salsa und Hähnchen süß-sauer ergänzen sich geschmacklich hervorragend. Keinen Grill zu Hand? Kein Problem, im Rezept findet Ihr nützliche Tipps zur Zubereitung in der Pfanne.

Tweetspeichern

Ergibt2 Portionen
Vorbereitungszeit3 Std.Garzeit10 minGesamt Zeit3 Std. 10 min

 300 g Hähnchenbrust
 75 ml Orangensaft
 4 EL Essig
 4 EL Honig
 4 EL Sojasoße
 ½ Limette
 1 rote Chilli
 Meersalz
 Etwas frisch geriebener Ingwer
 1 Avocado
 45 große Tomaten
 1 Mango
 1 Bund Petersilie
 1 Limette
 Meersalz
 Pfeffer
 Olivenöl
 Tabasco

1

Etwa drei Stunden vorher solltet Ihr mit den Vorbereitungen beginnen, damit das Hähnchen genug Zeit hat durchzuziehen. Schneidet die Hähnchenbrust in möglichst gleich große Stücke und mariniert das Fleisch mit Orangensaft, Essig, Honig, Sojasauce, frischem Limettensaft, geriebenem Ingwer, etwas Salz und fein gehackter Chili.

2

Die Zubereitung der Salsa ist denkbar einfach, sämtliche Zutaten fein würfeln und mit Limettensaft, Tabasco, Olivenöl Salz und Pfeffer abschmecken. Bei der Avocado sollte Ihr beachten, dass diese nicht zu reif ist, um alles ordentlich vermengen zu können. Die Salsa lässt sich super vorbereiten und schmeckt durchgezogen umso besser.

3

Die Zubereitung der Salsa ist denkbar einfach, sämtliche Zutaten fein würfeln und mit Limettensaft, Tabasco, Olivenöl Salz und Pfeffer abschmecken. Bei der Avocado sollte Ihr beachten, dass diese nicht zu reif ist, um alles ordentlich vermengen zu können. Die Salsa lässt sich super vorbereiten und schmeckt durchgezogen umso besser.

4

In der Küche nehmt euren Backofen zur Hilfe: Nach dem scharfen Anbraten in der Pfanne können die Spieße bei 120°C in einer vorgewärmten Auflaufform garen.

Zutaten

 300 g Hähnchenbrust
 75 ml Orangensaft
 4 EL Essig
 4 EL Honig
 4 EL Sojasoße
 ½ Limette
 1 rote Chilli
 Meersalz
 Etwas frisch geriebener Ingwer
 1 Avocado
 45 große Tomaten
 1 Mango
 1 Bund Petersilie
 1 Limette
 Meersalz
 Pfeffer
 Olivenöl
 Tabasco

Hinweise / Tipps

1

Etwa drei Stunden vorher solltet Ihr mit den Vorbereitungen beginnen, damit das Hähnchen genug Zeit hat durchzuziehen. Schneidet die Hähnchenbrust in möglichst gleich große Stücke und mariniert das Fleisch mit Orangensaft, Essig, Honig, Sojasauce, frischem Limettensaft, geriebenem Ingwer, etwas Salz und fein gehackter Chili.

2

Die Zubereitung der Salsa ist denkbar einfach, sämtliche Zutaten fein würfeln und mit Limettensaft, Tabasco, Olivenöl Salz und Pfeffer abschmecken. Bei der Avocado sollte Ihr beachten, dass diese nicht zu reif ist, um alles ordentlich vermengen zu können. Die Salsa lässt sich super vorbereiten und schmeckt durchgezogen umso besser.

3

Die Zubereitung der Salsa ist denkbar einfach, sämtliche Zutaten fein würfeln und mit Limettensaft, Tabasco, Olivenöl Salz und Pfeffer abschmecken. Bei der Avocado sollte Ihr beachten, dass diese nicht zu reif ist, um alles ordentlich vermengen zu können. Die Salsa lässt sich super vorbereiten und schmeckt durchgezogen umso besser.

4

In der Küche nehmt euren Backofen zur Hilfe: Nach dem scharfen Anbraten in der Pfanne können die Spieße bei 120°C in einer vorgewärmten Auflaufform garen.

Süß-saure Hähnchenspieße mit Mango-Avocado-Salsa
(Visited 54 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.