AutorDaniel Weber
BewertungSchwierigkeitEinfach

Immer im Frühjahr ist die Zeit des Bärlauchs. Die Pflanze, welche zur Gattung des Wildgemüses gehört, treibt dann sehr kräftig aus und lässt sich vielerorts gut im Wald sammeln. Die beliebteste Verarbeitungsart dafür ist schätzungsweise ein Pesto. Das ist in wenigen Minuten zubereitet und wird gemeinsam mit Pasta und Steak zum absolut leckeren Lieblingsgericht.

Tweetspeichern

Steak-Pasta

Ergibt2 Portionen
Vorbereitungszeit15 minGarzeit15 minGesamt Zeit30 min

 300 g Entrecote Steak(1 Stück)
 70 g Bärlauch
 40 g Basilikum
 80 g Cashews
 5 EL Olivenöl
 1 TL Pfeffer
 1 TL Salz
 250 g Spaghetti oder Pasta eurer Wahl
 50 g Parmesan

1

Steak aus der Kühlung nehmen, damit das Fleisch etwas Temperatur aufnehmen kann.

2

Bärlauch waschen, abschütteln und in einen Food Processor geben.

3

Basilikum waschen, abschütteln und zum Bärlauch in den Mixer geben.

4

Bärlauch und Basilikum mit Olivenöl und den Cashews zu einer sämigen Masse pürieren. Ggf. mehr Olivenöl hinzugeben, wenn die Konsistenz zu fest ist.

5

Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Nudelwasser aufsetzen und Pasta nach Anleitung kochen.

7

Grill oder Pfanne maximal aufheizen, Steak währenddessen großzügig salzen und von jeder Seite etwa 2 Minuten scharf anbraten/grillen.

8

Das Steak nun in eine kühlere Zone am Grill ziehen und bis auf die gewünschte Kerntemperatur garziehen, in meinem Fall 56°C. Alternativ lässt sich das Steak auch im Backofen bei etwa 120°C fertiggaren.

9

Nach kurzer Ruhezeit das Steak dünn in Tranchen aufschneiden, auf die Pasta legen und das Pesto und Parmesan darüber geben.

Zutaten

 300 g Entrecote Steak(1 Stück)
 70 g Bärlauch
 40 g Basilikum
 80 g Cashews
 5 EL Olivenöl
 1 TL Pfeffer
 1 TL Salz
 250 g Spaghetti oder Pasta eurer Wahl
 50 g Parmesan

Hinweise / Tipps

1

Steak aus der Kühlung nehmen, damit das Fleisch etwas Temperatur aufnehmen kann.

2

Bärlauch waschen, abschütteln und in einen Food Processor geben.

3

Basilikum waschen, abschütteln und zum Bärlauch in den Mixer geben.

4

Bärlauch und Basilikum mit Olivenöl und den Cashews zu einer sämigen Masse pürieren. Ggf. mehr Olivenöl hinzugeben, wenn die Konsistenz zu fest ist.

5

Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6

Nudelwasser aufsetzen und Pasta nach Anleitung kochen.

7

Grill oder Pfanne maximal aufheizen, Steak währenddessen großzügig salzen und von jeder Seite etwa 2 Minuten scharf anbraten/grillen.

8

Das Steak nun in eine kühlere Zone am Grill ziehen und bis auf die gewünschte Kerntemperatur garziehen, in meinem Fall 56°C. Alternativ lässt sich das Steak auch im Backofen bei etwa 120°C fertiggaren.

9

Nach kurzer Ruhezeit das Steak dünn in Tranchen aufschneiden, auf die Pasta legen und das Pesto und Parmesan darüber geben.

Steak-Pasta mit frischem Bärlauch-Cashew-Pesto
(Visited 676 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.