AutorHeike Herden von puenktchens-mama.de
BewertungSchwierigkeitEinfach

Ein einfaches und schnelles Pasta Gericht für den spontanen Hunger!

Ein Wocheneinkauf muss gut geplant sein. Auch Gemüse sollte hierbei auf der Speisekarte stehen, doch bei den frischen Waren ist gerade nichts passendes dabei – warum also nicht leckeres Tiefkühlgemüse genießen?

Dieses einfache und schnelle Pasta-Gericht benötigt nur wenige Zutaten, verzaubert dafür aber mit vollem Geschmack. Es eignet sich ideal für eine köstliche und spontane Mahlzeit, denn alle benötigten Zutaten lassen sich über lange Zeit einlagern und sind meistens auch im Vorrat vorhanden. So lecker und einfach kann ein großartiges Pasta Gericht sein, das nicht nur Erwachsene kulinarisch verwöhnen wird, sondern auch den Kleinsten in der Familie schmeckt. Guten Appetit!

Tweetspeichern

Erbsen-Pasta

Ergibt2 Portionen
Garzeit10 minGesamt Zeit25 min

 150 g gefrorene Erbsen
 2 Portionen Bandnudeln
 1 kleine Zwiebel
 Etwas Butter oder Olivenöl
 1 kleine Knoblauchzehe
 1 EL Mehl
 150 ml Milch
 Salz und Pfeffer

1

Wasser in einen großen Topf geben und gut salzen. Das Wasser zum Kochen bringen.
Die Bandnudeln ins sprudelnd kochende Wasser geben und diese, wie auf der Verpackung beschrieben, al dente kochen.

2

In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden.

3

In einer Pfanne oder einem kleinen Topf etwas Öl oder Butter erhitzen.

4

Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch darin glasig anschwitzen und mit etwas Milch abschrecken. Weiter köcheln lassen.

5

Den Esslöffel Mehl nach und nach dazugeben und dabei ganz schnell mit einem Schneebesen verrühren, damit sich keine Klümpchen bilden.

6

Nun die restliche Milch hinzufügen und auf kleiner Flamme weiter einköcheln lassen.

7

Die gefrorenen Erbsen ebenfalls in die Soße geben, unterrühren und solange köcheln lassen, bis sie erhitzt und durchgegart sind. Achtung: Das geht sehr schnell.

8

Die Erbsen-Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9

In der Zwischenzeit die bissfest gekochten Nudeln abgießen und schließlich mit der fertigen Soße gründlich vermengen. Das fertige Gericht auf zwei Teller verteilen und noch heiß servieren.

10

Grober Pfeffer auf den Nudeln schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch erstklassig aus, ebenso wie ein Oregano- oder Basilikumblatt. Guten Appetit!

Zutaten

 150 g gefrorene Erbsen
 2 Portionen Bandnudeln
 1 kleine Zwiebel
 Etwas Butter oder Olivenöl
 1 kleine Knoblauchzehe
 1 EL Mehl
 150 ml Milch
 Salz und Pfeffer

Hinweise / Tipps

1

Wasser in einen großen Topf geben und gut salzen. Das Wasser zum Kochen bringen.
Die Bandnudeln ins sprudelnd kochende Wasser geben und diese, wie auf der Verpackung beschrieben, al dente kochen.

2

In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden.

3

In einer Pfanne oder einem kleinen Topf etwas Öl oder Butter erhitzen.

4

Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch darin glasig anschwitzen und mit etwas Milch abschrecken. Weiter köcheln lassen.

5

Den Esslöffel Mehl nach und nach dazugeben und dabei ganz schnell mit einem Schneebesen verrühren, damit sich keine Klümpchen bilden.

6

Nun die restliche Milch hinzufügen und auf kleiner Flamme weiter einköcheln lassen.

7

Die gefrorenen Erbsen ebenfalls in die Soße geben, unterrühren und solange köcheln lassen, bis sie erhitzt und durchgegart sind. Achtung: Das geht sehr schnell.

8

Die Erbsen-Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9

In der Zwischenzeit die bissfest gekochten Nudeln abgießen und schließlich mit der fertigen Soße gründlich vermengen. Das fertige Gericht auf zwei Teller verteilen und noch heiß servieren.

10

Grober Pfeffer auf den Nudeln schmeckt nicht nur gut, sondern sieht auch erstklassig aus, ebenso wie ein Oregano- oder Basilikumblatt. Guten Appetit!

Schnelle Erbsen-Pasta
(Visited 3.830 times, 1 visits today)

2 Comments

  1. Ellen Schneider 28. April 2020 at 10:32

    Habe die lieblingsküche das erste Mal angeklickt,gefällt mir sehr gut,werde sicher öfter reinzuschauen…vielen Dank👩‍🍳👍🍀

    Reply
    1. QVC-Team 28. April 2020 at 12:43

      Hallo liebe Ellen,

      das freut uns sehr zu hören 🙂 Vielen lieben Dank für dein Feedback und ganz liebe Grüße vom QVC Team !
      Eva

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.