AutorChristina Rösner von magic.fit.food
BewertungSchwierigkeitMittel

Ganz besonders saftig – dieser Kuchen schmeckt auch an Tag 2 wie frisch gebacken!

Du bist auf der Suche nach einem Kuchenrezept und möchtest mal wieder etwas Neues ausprobieren? Dann stelle ich dir hier mein Rezept für einen einfachen und dennoch besonderen Karottenkuchen vor! Durch die frischen Karotten wird der Haselnuss-Karottenkuchen besonders saftig. Die nussige Komponente der Haselnuss rundet den leicht süßlichen Geschmack der Karotten exzellent ab. Das Frischkäse-Frosting macht den Kuchen zu etwas ganz Besonderem, sodass er sicher der ganzen Familie oder auch den Kollegen schmeckt. An einem kühlen Ort hält sich der Kuchen zwei bis drei Tage und verliert ganz sicher nicht an Geschmack!

Tweetspeichern

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit15 minGarzeit50 minGesamt Zeit1 Std. 5 min

Für den Kuchen
 375 g Karotten
 250 g Mehl
 2 TL Backpulver
 250 g Zucker
 2 TL Zimt
 250 ml neutrales Öl
 4 Eier
 200 g gemahlene Haselnüsse
 Fett für die Form
Für das Frosting
 300 g Frischkäse
 100 g Puderzucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 gehackte HaselnüsseZur Dekoration

Für den Kuchen
1

Die Karotten schälen und reiben. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier, den Zucker, das Öl und den Zimt mit dem Mixer verrühren.

2

Anschließend die Karotten und die gemahlenen Haselnüsse hinzugeben und nochmals gut verrühren. In einer separaten Schüssel das Mehl und die 2 TL Backpulver mischen und unter den bereits vorhandenen Teig rühren.

3

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 50 Minuten backen. (Je nach Backofen kann es auch etwas länger dauern – bitte mit der Stäbchenprobe den Kuchen überprüfen). Den Kuchen kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Für das Frosting
4

Den Frischkäse mit einem Mixer glattrühren. Den Puderzucker und den Vanillezucker einrieseln lassen und gut verrühren.

5

Das Frosting auf den abgekühlten Kuchen geben und mit ein paar gehackten Haselnüssen dekorieren.

KategorieSchlagworte, ,

Zutaten

Für den Kuchen
 375 g Karotten
 250 g Mehl
 2 TL Backpulver
 250 g Zucker
 2 TL Zimt
 250 ml neutrales Öl
 4 Eier
 200 g gemahlene Haselnüsse
 Fett für die Form
Für das Frosting
 300 g Frischkäse
 100 g Puderzucker
 1 Päckchen Vanillezucker
 gehackte HaselnüsseZur Dekoration

Hinweise / Tipps

Für den Kuchen
1

Die Karotten schälen und reiben. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier, den Zucker, das Öl und den Zimt mit dem Mixer verrühren.

2

Anschließend die Karotten und die gemahlenen Haselnüsse hinzugeben und nochmals gut verrühren. In einer separaten Schüssel das Mehl und die 2 TL Backpulver mischen und unter den bereits vorhandenen Teig rühren.

3

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 50 Minuten backen. (Je nach Backofen kann es auch etwas länger dauern – bitte mit der Stäbchenprobe den Kuchen überprüfen). Den Kuchen kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Für das Frosting
4

Den Frischkäse mit einem Mixer glattrühren. Den Puderzucker und den Vanillezucker einrieseln lassen und gut verrühren.

5

Das Frosting auf den abgekühlten Kuchen geben und mit ein paar gehackten Haselnüssen dekorieren.

Saftiger Haselnuss-Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting
(Visited 11.650 times, 5 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.