AutorStephan Hansen
BewertungSchwierigkeitEinfach

Zoodles sorgen für Abwechslung in der Küche: Die Zucchini-Spaghetti mit frischer Sauce sind ein echtes Geschmackserlebnis. Für ein buntes Farbspiel kann man grüne und gelbe Zucchini sowie rote Paprika verwenden.

Zoodles sind eine kalorienarme Alternative zu herkömmlichen Spaghetti und werden aus Zucchini zubereitet. Mit einem Spiralschneider oder einem normalen Sparschäler lassen sich die Zucchini zu dünnen langen Streifen schneiden und haben dadurch eine Spaghetti-ähnliche Form.

Zoodles mit der Cucinapro

Das Kürbisgemüse ist reich an Vitamin C, Vitamin B und Mineralien wie Kalium, Natrium und Eisen. Das macht sie sehr gesund und beliebt. In Kombination mit frischem Gemüse und saftigem Hackfleisch schmecken Zucchini superlecker und sind perfekt für ein schnelles Gericht, das dazu auch noch gut aussieht!

Tipp: Je dünner die Gemüsescheiben, desto schöner die Würfel. Ist das Gemüse etwas dicker, gibt es eher Stifte, statt Würfel. Den Knollensellerie in dünne Scheiben schneiden, da er sehr fest ist. Außerdem jeweils nur ca. esslöffelgroße Stücke hacken und den Paprika mit der Hautseite auf den Würfelschneideeinsatz legen.

Tweetspeichern

Ergibt4 Portionen
Vorbereitungszeit20 minGarzeit30 minGesamt Zeit50 min

 4 Zucchinisgelb und/oder grün
 1 rote Gemüsezwiebelgroß
 23 Knoblauchzehen
 250 g Rinderhackkann auch weggelassen werden
 100 g gehackte Mandeln
 5 Stängchen Staudensellerie
 5 Karotten
 6 Champignons
 1 Paprika
 100 g Knollensellerie
 1 Chilimittelscharf
 700 g passierte Tomaten
 300 ml Wasser
 1 Zweig Rosmarin
 4 Zweige Thymian
 200 g Cocktailtomaten
 Oregano- und Rosmarinzweige
 Basilikum
 Salz, Pfeffer
 Parmesan am Stück

1

Die Zwiebel mit dem Würfelschneider-Einsatz vom Cucinapro Multischneider in kleine Würfel hacken und zusammen mit dem fein gehackten Knoblauch in etwas Öl glasig braten. Das Hackfleisch hinzugeben und etwas anbraten.

2

Nun die gehackten Mandeln zufügen und weiter anbraten. Die Karotten schälen und je nach Dicke der Länge nach halbieren oder sogar vierteln. Den Knollensellerie schälen und in dünne, ca. esslöffelgroße Scheiben schneiden.

3

Von der Paprika die Ober- und Unterseite abschneiden (Unterseite entsorgen, Oberseite aufbewahren), den Fruchtkörper mit den Kernen rausschneiden und die hohle Paprika in drei oder vier Teile schneiden. Die Champignons putzen und längs halbieren.

4

Anschließend die geschnittenen Karotten, die Sellerie- und Champignon-Scheibchen, die Paprika und die Staudensellerie-Stängchen mit dem Würfelschneider-Einsatz vom Cucinapro Multischneider in kleine Würfel hacken und zu dem Hack mit den Mandeln geben und auch etwas anbraten.

5

Die Cocktailtomaten vierteln und zusammen mit der angebratenen Hack-Gemüsemischung nun mit den passierten Tomaten und dem Wasser ablöschen, die Rosmarin- und Thymian-Zweige und je nach Geschmack gehackte Chili hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und lange köcheln lassen.

6

Wenn es schnell gehen soll, hat man nach ca. 15 Minuten eine leckere Sauce, richtig aromatisch wird es aber nach ca. 1-2 Stunden köcheln. Aber am besten sind die aufgewärmten Reste am nächsten Tag.

7

Die Zoodles je nach gewünschten Garpunkt für ca. 3-5 Minuten in etwas Salzwasser köcheln und dann im Sieb abgießen.

8

Kurz vor dem Servieren die Rosmarin- und Thymian-Zweige aus der Sauce nehmen und gehackten Oregano und Basilikum hinzugeben.

9

Die Sauce auf die Zoodles geben, mit frisch im groben Reibeinsatz vom Cucinapro Multischneider geriebenem (oder aber auch gehobelten) Parmesan bestreuen und zum Schluss mit gemahlenem Pfeffer krönen.

Zutaten

 4 Zucchinisgelb und/oder grün
 1 rote Gemüsezwiebelgroß
 23 Knoblauchzehen
 250 g Rinderhackkann auch weggelassen werden
 100 g gehackte Mandeln
 5 Stängchen Staudensellerie
 5 Karotten
 6 Champignons
 1 Paprika
 100 g Knollensellerie
 1 Chilimittelscharf
 700 g passierte Tomaten
 300 ml Wasser
 1 Zweig Rosmarin
 4 Zweige Thymian
 200 g Cocktailtomaten
 Oregano- und Rosmarinzweige
 Basilikum
 Salz, Pfeffer
 Parmesan am Stück

Hinweise / Tipps

1

Die Zwiebel mit dem Würfelschneider-Einsatz vom Cucinapro Multischneider in kleine Würfel hacken und zusammen mit dem fein gehackten Knoblauch in etwas Öl glasig braten. Das Hackfleisch hinzugeben und etwas anbraten.

2

Nun die gehackten Mandeln zufügen und weiter anbraten. Die Karotten schälen und je nach Dicke der Länge nach halbieren oder sogar vierteln. Den Knollensellerie schälen und in dünne, ca. esslöffelgroße Scheiben schneiden.

3

Von der Paprika die Ober- und Unterseite abschneiden (Unterseite entsorgen, Oberseite aufbewahren), den Fruchtkörper mit den Kernen rausschneiden und die hohle Paprika in drei oder vier Teile schneiden. Die Champignons putzen und längs halbieren.

4

Anschließend die geschnittenen Karotten, die Sellerie- und Champignon-Scheibchen, die Paprika und die Staudensellerie-Stängchen mit dem Würfelschneider-Einsatz vom Cucinapro Multischneider in kleine Würfel hacken und zu dem Hack mit den Mandeln geben und auch etwas anbraten.

5

Die Cocktailtomaten vierteln und zusammen mit der angebratenen Hack-Gemüsemischung nun mit den passierten Tomaten und dem Wasser ablöschen, die Rosmarin- und Thymian-Zweige und je nach Geschmack gehackte Chili hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und lange köcheln lassen.

6

Wenn es schnell gehen soll, hat man nach ca. 15 Minuten eine leckere Sauce, richtig aromatisch wird es aber nach ca. 1-2 Stunden köcheln. Aber am besten sind die aufgewärmten Reste am nächsten Tag.

7

Die Zoodles je nach gewünschten Garpunkt für ca. 3-5 Minuten in etwas Salzwasser köcheln und dann im Sieb abgießen.

8

Kurz vor dem Servieren die Rosmarin- und Thymian-Zweige aus der Sauce nehmen und gehackten Oregano und Basilikum hinzugeben.

9

Die Sauce auf die Zoodles geben, mit frisch im groben Reibeinsatz vom Cucinapro Multischneider geriebenem (oder aber auch gehobelten) Parmesan bestreuen und zum Schluss mit gemahlenem Pfeffer krönen.

Zucchini-Spaghetti mit knackiger Sauce
(Visited 267 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.