AutorBelma Basic von Ahalni Sweet Home
BewertungSchwierigkeitMittel

In diesem kreativen Backwerk versteckt sich eine bunte Überraschung.

Die Tortenböden bestehen aus einem saftigen und luftig-lockeren Rührteig, mit bunten Zuckerstreuseln verfeinert. Die Füllung ist eine einfache Mascarpone-Marshmallow-Creme, die für die Umrandung zusätzlich mit rosa Lebensmittelfarbe eingefärbt ist. Nach dem Anschneiden kommt jedoch erst die große Überraschung dieser Torte: süße, kleine Schokolinsen (oder auch eine andere Süßigkeit der Wahl) purzeln aus der Torte und lassen die Herzen von Groß und Klein höherschlagen!

Tweetspeichern

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit1 Std. 30 minGarzeit35 minGesamt Zeit4 Std. 5 min

Für die Tortenböden:
 5 Eier
 250 g weiche Butter
 180 g Zucker
 350 g Mehl
 80 ml Milch
 1 Prise Salz
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 Päckchen Backpulver
 50 g bunte Zuckerstreusel
Für die Creme:
 200 g Mascarpone
 200 g Marshmallow Fluff
 200 g Sahne
 1 Päckchen Sahnesteif
 1 TL Vanillepaste
Für die Füllung:
 300 g Schokolinsen(für die Füllung und die Dekoration der Torte)
 Zuckerstreusel und Lebensmittelfarbe (nach Wahl)

1

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

In einer Rührschüssel die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig aufschlagen. Im Anschluss die Eier nach und nach hinzugeben.

3

Anschließend die restlichen, trockenen Zutaten dazufügen, bitte abwechselnd mit je einem Teil der Milch.

4

Zum Schluss die Zuckerstreusel unterheben und den Teig auf zwei runde Backformen mit 20 cm Durchmesser verteilen.

5

Nach ca. 35 Minuten sind die Böden fertig gebacken, sie sollten komplett auskühlen.

6

In der Zwischenzeit wird die Creme vorbereitet. Hierfür zuerst die Sahne mit dem Sahnesteif fest aufschlagen und zur Seite stellen.

7

Danach die restlichen Zutaten ebenfalls kurz aufschlagen und die Sahne unterheben.

8

Bis zur weiteren Verwendung wird die Creme kühl gelagert. Hinweis: Die Creme bleibt weich und ist von der Konsistenz her eher fließend.

9

Sind die Böden abgekühlt, werden sie einmal horizontal in der Mitte durchgeschnitten.

10

Mit einem runden Ausstecher von ca. 6-8 cm (ein einfaches Glas geht natürlich auch) wird nun in drei Tortenböden, an der gleichen Stelle, ein Loch gestochen.

11

Einen Tortenboden mit Loch auf eine Tortenplatte legen und ein wenig der Creme darauf verteilen. Tipp: Die Creme vorab in drei Teile teilen und einen Teil für die Umrandung beiseitestellen.

12

Vorsichtig den zweiten Tortenboden darauflegen und den Vorgang wiederholen, bis der Tortenboden ohne Loch übrigbleibt.

13

Bevor dieser daraufgesetzt wird, das Loch mit zwei Packungen Schokolionsen oder anderen Süßigkeiten der Wahl füllen.

14

Nun wird die restliche Creme noch in einer Farbe der Wahl gefärbt und oben, sowie am Rand der Torte, verteilt. Da es sich hier um eine weiche Creme handelt, kann man sie einfach oben aufgießen und an der Seite hinunterfließen lassen. Ein wenig mit einer Palette glattstreichen und zum Schluss nach Belieben dekorieren.

15

Vor dem Anschneiden für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zutaten

Für die Tortenböden:
 5 Eier
 250 g weiche Butter
 180 g Zucker
 350 g Mehl
 80 ml Milch
 1 Prise Salz
 1 Päckchen Vanillezucker
 1 Päckchen Backpulver
 50 g bunte Zuckerstreusel
Für die Creme:
 200 g Mascarpone
 200 g Marshmallow Fluff
 200 g Sahne
 1 Päckchen Sahnesteif
 1 TL Vanillepaste
Für die Füllung:
 300 g Schokolinsen(für die Füllung und die Dekoration der Torte)
 Zuckerstreusel und Lebensmittelfarbe (nach Wahl)

Hinweise / Tipps

1

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2

In einer Rührschüssel die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig aufschlagen. Im Anschluss die Eier nach und nach hinzugeben.

3

Anschließend die restlichen, trockenen Zutaten dazufügen, bitte abwechselnd mit je einem Teil der Milch.

4

Zum Schluss die Zuckerstreusel unterheben und den Teig auf zwei runde Backformen mit 20 cm Durchmesser verteilen.

5

Nach ca. 35 Minuten sind die Böden fertig gebacken, sie sollten komplett auskühlen.

6

In der Zwischenzeit wird die Creme vorbereitet. Hierfür zuerst die Sahne mit dem Sahnesteif fest aufschlagen und zur Seite stellen.

7

Danach die restlichen Zutaten ebenfalls kurz aufschlagen und die Sahne unterheben.

8

Bis zur weiteren Verwendung wird die Creme kühl gelagert. Hinweis: Die Creme bleibt weich und ist von der Konsistenz her eher fließend.

9

Sind die Böden abgekühlt, werden sie einmal horizontal in der Mitte durchgeschnitten.

10

Mit einem runden Ausstecher von ca. 6-8 cm (ein einfaches Glas geht natürlich auch) wird nun in drei Tortenböden, an der gleichen Stelle, ein Loch gestochen.

11

Einen Tortenboden mit Loch auf eine Tortenplatte legen und ein wenig der Creme darauf verteilen. Tipp: Die Creme vorab in drei Teile teilen und einen Teil für die Umrandung beiseitestellen.

12

Vorsichtig den zweiten Tortenboden darauflegen und den Vorgang wiederholen, bis der Tortenboden ohne Loch übrigbleibt.

13

Bevor dieser daraufgesetzt wird, das Loch mit zwei Packungen Schokolionsen oder anderen Süßigkeiten der Wahl füllen.

14

Nun wird die restliche Creme noch in einer Farbe der Wahl gefärbt und oben, sowie am Rand der Torte, verteilt. Da es sich hier um eine weiche Creme handelt, kann man sie einfach oben aufgießen und an der Seite hinunterfließen lassen. Ein wenig mit einer Palette glattstreichen und zum Schluss nach Belieben dekorieren.

15

Vor dem Anschneiden für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.

Surprise Piñata-Torte
(Visited 228 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.