Druck optionen

Skyr-Frucht-Popsicles

Ergibt1 PortionVorbereitungszeit15 minGarzeit6 Std.Gesamt Zeit6 Std. 15 min

Das isländische Traditionsprodukt Skyr wird bei uns immer beliebter. Das liegt nicht nur an der cremigen Konsistenz, sondern auch an dem geringen Fettanteil.
Bei den sommerlichen Temperaturen darf es mit Skyr auch ein Eis mehr sein, denn Skyr hat einen hohen Proteingehalt und gehört zu den Low Carb-Lebensmitteln. Da kann man auch ohne Reue das Eis in die Schokoladen tunken. Mit dem WMF Multihacker geht die Zubereitung kinderleicht.

 500 g Skyr
 200 g Pfirsiche und Nektarinen
 2 TL Honig
 abgeriebene Schale 1 Zitrone
 50 g Nüsse(optional)
 200 g Vollmilchschokolade
1

Pfirsiche und Nektarinen schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Obstwürfel zusammen mit dem Honig pürieren. Abgeriebene Zitronenschale unter den Skyr heben.

2

Nun abwechselnd Skyr und Obstpüree auf Eisförmchen aufteilen und grob mit einer Gabel vermengen. Holzstiele in die Masse stecken und für mindestens 6 Stunden – besser über Nacht – in den Gefrierschrank stellen.

3

Um die Popsicles aus den Formen herauszulösen, am besten ganz kurz etwas warmes Wasser über die Förmchen laufen lassen. Und jetzt kommt der kreative Teil der ganzen Sache, denn jetzt darfst Du Deine Popsicles je nach Vorliebe verzieren. Entweder magst du den puren Eis-Fruchtgenuss oder tauchst das Eis vor dem Verzehr in die abgekühlte, geschmolzene Schokolade. Und wer es noch etwas knackiger will, der zerkleinert die Nussmischung grob mit einem Messer und verziert die Popsicles mit Nüssen.

4

Tipp: Du kannst natürlich jedes Eisförmchen für die Herstellung Deiner Skyr-Popsicles nehmen. Und wenn Du keine Förmchen zur Hand hast, kannst Du auch leere Joghurtbecher nehmen. Einmal aus der Form genommen, kannst Du die Popsicles auf einem Backpapier nochmals für einige Minuten in die Gefriertruhe stellen.

Nährwertangaben

Portionsgröße 12 Stück