AutorQVC Lieblingsküche Redaktion
BewertungSchwierigkeitMittel

Ob Geschenk oder Nachtisch: Unsere weihnachtlichen Petit Fours sind eine sündige Mischung aus Biskuitteig, Marmelade und Marzipan – perfekt für besondere Anlässe.

Kleine Päckchen für die Liebsten: Petit Fours eignen sich als himmlisches Dessert in der Weihnachtszeit – oder als außergewöhnliches Geschenk für Freunde und Verwandte. Was das berühmte Feingebäck so besonders macht? Die Miniatur-Törtchen bestehen aus mehreren dünnen Schichten, die sich zu einer köstlichen Gesamtkomposition zusammenfügen: Lockerer Biskuitteig trifft auf Marmelade, Likör und Marzipan. Auch hauchdünne Schichten aus heller oder dunkler Creme schmecken vorzüglich!

Besonders edel wirken Petit Fours, wenn man sie ganz filigran dekoriert. Dafür eignet sich gefärbter Zuckerguss oder geschmolzene Kuvertüre, die mit einer kleinen Papierspritztüte behutsam aufgetragen werden. Wer möchte, kann auch kleine silber- oder goldfarbene Zuckerperlen verwenden.

Tweetspeichern

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit1 Std.Garzeit15 minGesamt Zeit1 Std. 15 min

 4 Eier
 50 g Zucker
 80 g Mehl
 20 g Speisestärke
 4 EL Orangenlikör
 200 g Beerenmarmelade
 100 g fertig ausgerollte Marzipandecke
 200 g Puderzucker
 23 EL Zitronensaft
 etwas grüne Lebensmittelfarbe

1

Ofen auf 180°C vorheizen. Eier mit Zucker in die Rührschüssel der Cooking Chef geben und mit eingesetztem Ballonschneebesen bei maximaler Geschwindigkeitsstufe in etwa 5 Minuten schaumig schlagen.

2

Mehl und Speisestärke dazu sieben und behutsam unter den Eischaum heben. Biskuitteig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im heißen Ofen etwa 12 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

3

Biskuit mit etwas Orangenlikör beträufeln. Marmelade glattrühren, gleichmäßig auf dem Biskuit verstreichen und diesen anschließend in 4 gleich große Stücke teilen. Biskuitstücke aufeinandersetzen und mit Marzipan abdecken.

4

Biskuit mit einem scharfen Sägemesser in ca. 3 x 3 cm große Quadrate schneiden. (Um es beim Schneiden einfacher zu haben, empfiehlt es sich, den Biskuit für 1 Stunde in das Gefrierfach zu geben).

5

Puderzucker mit Zitronensaft glattrühren, Zuckerguss mit einem Löffel gleichmäßig über die Petit Fours verteilen. Dabei die einzelnen Petit Fours auf einer Gabel über die Schüssel mit dem Zuckerguss halten. Guss antrocknen lassen.

6

Restlichen Zuckerguss mit etwas grüner Lebensmittelfarbe einfärben und in eine kleine Papierspritztüte geben. Petit Fours nach Belieben damit verzieren.

KategorieSchlagworte, ,

Zutaten

 4 Eier
 50 g Zucker
 80 g Mehl
 20 g Speisestärke
 4 EL Orangenlikör
 200 g Beerenmarmelade
 100 g fertig ausgerollte Marzipandecke
 200 g Puderzucker
 23 EL Zitronensaft
 etwas grüne Lebensmittelfarbe

Hinweise / Tipps

1

Ofen auf 180°C vorheizen. Eier mit Zucker in die Rührschüssel der Cooking Chef geben und mit eingesetztem Ballonschneebesen bei maximaler Geschwindigkeitsstufe in etwa 5 Minuten schaumig schlagen.

2

Mehl und Speisestärke dazu sieben und behutsam unter den Eischaum heben. Biskuitteig gleichmäßig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im heißen Ofen etwa 12 Minuten backen. Anschließend abkühlen lassen.

3

Biskuit mit etwas Orangenlikör beträufeln. Marmelade glattrühren, gleichmäßig auf dem Biskuit verstreichen und diesen anschließend in 4 gleich große Stücke teilen. Biskuitstücke aufeinandersetzen und mit Marzipan abdecken.

4

Biskuit mit einem scharfen Sägemesser in ca. 3 x 3 cm große Quadrate schneiden. (Um es beim Schneiden einfacher zu haben, empfiehlt es sich, den Biskuit für 1 Stunde in das Gefrierfach zu geben).

5

Puderzucker mit Zitronensaft glattrühren, Zuckerguss mit einem Löffel gleichmäßig über die Petit Fours verteilen. Dabei die einzelnen Petit Fours auf einer Gabel über die Schüssel mit dem Zuckerguss halten. Guss antrocknen lassen.

6

Restlichen Zuckerguss mit etwas grüner Lebensmittelfarbe einfärben und in eine kleine Papierspritztüte geben. Petit Fours nach Belieben damit verzieren.

Petit Fours
(Visited 393 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.