AutorChristina Rösner von magic.fit.food
BewertungSchwierigkeitEinfach

Das gebackene Osterlamm ist jedes Jahr wieder aufs Neue etwas Besonderes und gehört zur Osterzeit einfach dazu. Es ist manchmal schwer, ein Rezept zu finden, das zum einen die richtige Konsistenz hat, damit der Teig auch in jede Ecke der Form gelangt, und zudem haltbar genug ist, um die Osterwoche zu überstehen.
Anbei ein sicheres Rezept, das gelingt und auch für Anfänger geeignet ist.

Tweetspeichern

Osterlamm

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit30 minGarzeit40 minGesamt Zeit1 Std. 30 min

Nützliches Zubehör:
 Lamm-Backform
Für den Teig:
 100 g Butter
 100 g Zucker
 0,50 TL Vanille-Extrakt
 1 Prise Salz
 2 Eier (Größe M)
 110 g Mehl
 65 g Speisestärke
 1,50 TL Backpulver
Für die Glasur:
 Honig
 Kokosflocken

1

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2

Butter, Zucker, Vanille-Extrakt und Salz schaumig rühren. Die Eier im Anschluss einzeln unterschlagen.

3

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und drüber sieben. Kurz unterrühren.

4

Die geöffnete Lamm-Backform mit Öl oder Margarine einpinseln und leicht mit Mehl bestäuben. Vor dem Zusammensetzen die Ränder gut abwischen, damit beim Backen kein Teig auslaufen kann.

5

Den Teig in die Form füllen. Dabei mit dem Kopf beginnen und den Teig ein paar Mal leicht einklopfen, damit sich keine Hohlräume bilden.

6

Die Form in die unterste Schiene in den Ofen schieben und ca. 40 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe machen).

7

Das Lämmchen 15 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.

8

Den Honig kurz in der Mikrowelle erwärmen das Lamm damit einpinseln und noch feucht mit Kokosflocken bestreuen.

9

Tipp: Wer keine Kokosflocken mag, kann das Lamm natürlich auch mit Puderzucker bestreuen.

KategorieSchlagworte, ,

Zutaten

Nützliches Zubehör:
 Lamm-Backform
Für den Teig:
 100 g Butter
 100 g Zucker
 0,50 TL Vanille-Extrakt
 1 Prise Salz
 2 Eier (Größe M)
 110 g Mehl
 65 g Speisestärke
 1,50 TL Backpulver
Für die Glasur:
 Honig
 Kokosflocken

Hinweise / Tipps

1

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2

Butter, Zucker, Vanille-Extrakt und Salz schaumig rühren. Die Eier im Anschluss einzeln unterschlagen.

3

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und drüber sieben. Kurz unterrühren.

4

Die geöffnete Lamm-Backform mit Öl oder Margarine einpinseln und leicht mit Mehl bestäuben. Vor dem Zusammensetzen die Ränder gut abwischen, damit beim Backen kein Teig auslaufen kann.

5

Den Teig in die Form füllen. Dabei mit dem Kopf beginnen und den Teig ein paar Mal leicht einklopfen, damit sich keine Hohlräume bilden.

6

Die Form in die unterste Schiene in den Ofen schieben und ca. 40 Minuten goldgelb backen (Stäbchenprobe machen).

7

Das Lämmchen 15 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.

8

Den Honig kurz in der Mikrowelle erwärmen das Lamm damit einpinseln und noch feucht mit Kokosflocken bestreuen.

9

Tipp: Wer keine Kokosflocken mag, kann das Lamm natürlich auch mit Puderzucker bestreuen.

Osterlamm – eine süße Tradition
(Visited 406 times, 1 visits today)

2 Beiträge

  1. littlehurrican@aol.com 8. April 2020 bei 14:21

    Danke für das superschöne Osterlamm. Werde es auf jeden Fall nachbacken💕
    Frohe Ostern wünsche ich euch allen 🐇

    Antworten
    1. QVC-Team 8. April 2020 bei 14:27

      Danke, wir wünschen dir auch frohe Ostertage 🙂
      Vielleicht hast du ja später Lust zu berichten, wie es dir geschmeckt hat 😉
      Liebe Grüße
      Isabel

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.