AutorMichael von SalzigSüßLecker
BewertungSchwierigkeitMittel

Langsam kommt die Spargelzeit auf uns zu. Hier und da sieht man schon den deutschen Spargel auf den Märkten. Man kann ihn gut als Ofenspargel zubereiten, mit ein paar Kartoffeln und Fisch als Beilage.
Der Ofenspargel schmurgelt schön im Ofen vor sich hin und in der Zwischenzeit kümmert man sich um die Soße. Sie besteht aus Semmelbrösel, Eier, Butter und Schnittlauch. Dazu passen ganz prima Rotbarbenfilets. Alles zusammen ist ein echter Genuss.

Tweetspeichern

Ergibt4 Portionen
Vorbereitungszeit15 minGarzeit30 minGesamt Zeit45 min

Für den Spargel
 500 g grüner Spargel
 500 g weißer Spargeldie Stangen sollten ähnlich dick sein wie die grünen Spargelstangen
 6 EL Olivenöl
 1 TL Zitronenabrieb
 1 Zucker
 1 Salz
Für die Kartoffeln
 800 g Drillinge
 4 EL Olivenöl
 12 TL Meersalz
 etwas Paprikapulver
 8 Rotbarbenfilets
 Öl und etwas Butter
Für die Soße
 4 Eier
 200 g Butter
 56 EL Semmelbrösel
 1 Schnittlauch
 Salz
 Pfeffer, weiß gemalen

1

Den weißen Spargel schälen und die unteren Enden abschneiden. Den grünen Spargel nur im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden.

2

Das Olivenöl mit Zitronenabrieb, Zucker und Salz gut mischen. Die Spargelstangen in eine Schale legen, die Ölmischung darüber gießen und alles gut durchmischen.

3

Das Olivenöl mit Zitronenabrieb, Zucker und Salz gut mischen. Die Spargelstangen in eine Schale legen, die Ölmischung darüber gießen und alles gut durchmischen.

4

Olivenöl, Salz und Paprika vermischen, die halbierten Kartoffeln zugeben und alles miteinander vermengen.

5

Den weißen Spargel auf ein Backblech legen und auf der 2. Schiene von unten ca. 20-25 Minuten (je nach dicke der Stangen) im Ofen garen.

6

Tipp: Sollten die Stangen zu dick sein, kann man sie auch halbieren.

7

Nach der Hälfte der Garzeit den weißen Spargel wenn. Dann grünen Spargel dazu legen und diesen nach ca. 5-6 Minuten wenden.

8

Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Kartoffelhälften langsam braten.

9

Fischfilets kalt abspülen, trocken tupfen und pro Seite etwa 2 Min. braten. Salzen und pfeffern.

Für die Soße
10

Die Eier anpieksen, in kochendes Wasser geben und in ca. 10 Minuten hart kochen. Nach dem Kochen kalt abschrecken und gut abkühlen lassen.

11

Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, Semmelbrösel zugeben und bei mittlerer Temperatur goldbraun braten

12

Die hartgekochten Eier pellen und in kleine Würfel schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

13

Bröselbutter, Eierwürfel und Schnittlauch vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
14

Die Filets nach dem Braten auf vorgewärmte Teller geben, den Spargel anlegen und die Kartoffeln verteilen. Die Soße über den Spargel verteilen und mit etwas Kresse o.ä. garnieren. Guten Appetit!

Zutaten

Für den Spargel
 500 g grüner Spargel
 500 g weißer Spargeldie Stangen sollten ähnlich dick sein wie die grünen Spargelstangen
 6 EL Olivenöl
 1 TL Zitronenabrieb
 1 Zucker
 1 Salz
Für die Kartoffeln
 800 g Drillinge
 4 EL Olivenöl
 12 TL Meersalz
 etwas Paprikapulver
 8 Rotbarbenfilets
 Öl und etwas Butter
Für die Soße
 4 Eier
 200 g Butter
 56 EL Semmelbrösel
 1 Schnittlauch
 Salz
 Pfeffer, weiß gemalen

Hinweise / Tipps

1

Den weißen Spargel schälen und die unteren Enden abschneiden. Den grünen Spargel nur im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden.

2

Das Olivenöl mit Zitronenabrieb, Zucker und Salz gut mischen. Die Spargelstangen in eine Schale legen, die Ölmischung darüber gießen und alles gut durchmischen.

3

Das Olivenöl mit Zitronenabrieb, Zucker und Salz gut mischen. Die Spargelstangen in eine Schale legen, die Ölmischung darüber gießen und alles gut durchmischen.

4

Olivenöl, Salz und Paprika vermischen, die halbierten Kartoffeln zugeben und alles miteinander vermengen.

5

Den weißen Spargel auf ein Backblech legen und auf der 2. Schiene von unten ca. 20-25 Minuten (je nach dicke der Stangen) im Ofen garen.

6

Tipp: Sollten die Stangen zu dick sein, kann man sie auch halbieren.

7

Nach der Hälfte der Garzeit den weißen Spargel wenn. Dann grünen Spargel dazu legen und diesen nach ca. 5-6 Minuten wenden.

8

Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Kartoffelhälften langsam braten.

9

Fischfilets kalt abspülen, trocken tupfen und pro Seite etwa 2 Min. braten. Salzen und pfeffern.

Für die Soße
10

Die Eier anpieksen, in kochendes Wasser geben und in ca. 10 Minuten hart kochen. Nach dem Kochen kalt abschrecken und gut abkühlen lassen.

11

Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen, Semmelbrösel zugeben und bei mittlerer Temperatur goldbraun braten

12

Die hartgekochten Eier pellen und in kleine Würfel schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

13

Bröselbutter, Eierwürfel und Schnittlauch vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
14

Die Filets nach dem Braten auf vorgewärmte Teller geben, den Spargel anlegen und die Kartoffeln verteilen. Die Soße über den Spargel verteilen und mit etwas Kresse o.ä. garnieren. Guten Appetit!

Ofenspargel mit Rotbarbenfilets und Kartoffeln
(Visited 62 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.