AutorAndrea
BewertungSchwierigkeitEinfach

Benedikt Faust verrät das Rezept seiner Oma für ihren berühmten Apfelkuchen. Das Geheimnis? Streusel als Boden und oben drauf!

Mögt Ihr auch so gerne Streuselkuchen? Dann wird Euch dieses Rezept begeistern! Denn dieser Apfelkuchen beeindruckt mit gleich zwei Streuselschichten: Sowohl der Boden als auch Decke sind aus süßen Mürbeteig-Streuseln gemacht. Dazwischen versteckt sich eine Schicht aus Apfelschnitten. Das Resultat: Ein Doppeldecker-Streuselkuchen mit herrlicher Füllung.

Das Rezept stammt von keiner geringerer als Benedikt Fausts Oma. Der Sternekoch verrät uns exklusiv, wie man den Mürbeteig-Apfelkuchen ganz einfach zu Hause nachbackt. Das geht ganz schnell und ist ein besonderer Genuss! Dazu passt Schlagsahne oder Vanilleeis. Guten Appetit!

Tipp: Wer möchte, kann auch ein paar Rosinen hinzugeben.

Tweetspeichern

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit20 minGarzeit1 Std. 10 minGesamt Zeit1 Std. 30 min

Für die Füllung:
 8 große Äpfel
 ½ EL Butter
Für Boden und Streusel:
 250 g Mehl
 200 g feiner Zucker
 1 TL Backpulver
 200 g kalte Butterin Stücken

1

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine runde Springform 26cm mit Butter bestreichen.

2

In einer Pfanne 1/2 EL Butter schmelzen.Apfelstücke und einen Schluck Apfelsaft dazugeben! Die Äpfel kurz angaren, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

3

Das Mehl, den Zucker und das Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Nun die Butter in den trockenen Mix geben, vermischen und krümelig reiben, so dass es grobe Streusel ergibt. Tipp: Den Mürbeteig einfrieren und mit einer groben Reibe reiben!

4

Die Hälfte des Mürbeteigs auf den Boden geben und ca. 5-10 Minuten backen bis der Boden sich golden gebräunt hat.

5

Jetzt die Springform aus dem Ofen nehmen und die Apfelschnitten darüber verteilen. Nun den Rest des Streusel-Mixes gleichmäßig darüber verstreuen und den Kuchen wieder in den Ofen geben und 1 Stunde backen, bis er goldbraun ist. Danach Omas Apfelkuchen mit Streusel (Apfelkrümel) aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen bevor Ihr die Wände der Springform abnehmt.

Unsere Produktempfehlungen:

 

Zutaten

Für die Füllung:
 8 große Äpfel
 ½ EL Butter
Für Boden und Streusel:
 250 g Mehl
 200 g feiner Zucker
 1 TL Backpulver
 200 g kalte Butterin Stücken

Hinweise / Tipps

1

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine runde Springform 26cm mit Butter bestreichen.

2

In einer Pfanne 1/2 EL Butter schmelzen.Apfelstücke und einen Schluck Apfelsaft dazugeben! Die Äpfel kurz angaren, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

3

Das Mehl, den Zucker und das Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Nun die Butter in den trockenen Mix geben, vermischen und krümelig reiben, so dass es grobe Streusel ergibt. Tipp: Den Mürbeteig einfrieren und mit einer groben Reibe reiben!

4

Die Hälfte des Mürbeteigs auf den Boden geben und ca. 5-10 Minuten backen bis der Boden sich golden gebräunt hat.

5

Jetzt die Springform aus dem Ofen nehmen und die Apfelschnitten darüber verteilen. Nun den Rest des Streusel-Mixes gleichmäßig darüber verstreuen und den Kuchen wieder in den Ofen geben und 1 Stunde backen, bis er goldbraun ist. Danach Omas Apfelkuchen mit Streusel (Apfelkrümel) aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen bevor Ihr die Wände der Springform abnehmt.

Mürbeteig-Apfelkuchen von Benedikt Fausts Oma
(Visited 658 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.