AutorQVC Lieblingsküche Redaktion
BewertungSchwierigkeitEinfach

Nach der Völlerei der Weihnachtstage lassen wir es erst einmal etwas ruhiger angehen. Wenn es bei euch ähnlich aussieht und ihr auf der Suche nach einem leichten, sättigenden Low-Carb-Rezept seid, liegt ihr hiermit genau richtig! Alles innerhalb von 20 Minuten zubereitet, brutal gesund und es schmeckt furchtbar lecker.

Tweetspeichern

Ergibt2 Portionen
Vorbereitungszeit5 minGarzeit15 minGesamt Zeit20 min

 300 g Lachsz.B. Wildlachs
 150 g Linsennudeln
 300 g Spinattiefgekühlt
 1 große Zwiebel
 Salz, Pfeffer
 Kräuter
 Chili
 Knoblauch
 Muskatnuss

1

Zuerst den Spinat in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze auftauen lassen.

2

Eine Pfanne zunächst mit etwas Öl benetzen und auf höchster Stufe heiß werden lassen. Sobald die Pfanne heiß ist, den Lachs auf der Hautseite scharf anbraten und anschließend die Hitze etwas herunternehmen, den Lachs noch für ca. 7-8 Minuten braten. Währenddessen Wasser zum Kochen aufsetzen.

3

Sobald der Spinat aufgetaut ist, diesen mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

4

Die Linsennudeln für 3-4 Minuten ins kochende Wasser geben und anschließend abschütten.

5

Alles in einer Pfanne miteinander vermengen und ggf. mit weiteren Gewürzen, wie z. B. Salz, Pfeffer und Knoblauch, abschmecken.

KategorieSchlagworte, ,

Unsere Produktempfehlungen:

 

Zutaten

 300 g Lachsz.B. Wildlachs
 150 g Linsennudeln
 300 g Spinattiefgekühlt
 1 große Zwiebel
 Salz, Pfeffer
 Kräuter
 Chili
 Knoblauch
 Muskatnuss

Hinweise / Tipps

1

Zuerst den Spinat in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze auftauen lassen.

2

Eine Pfanne zunächst mit etwas Öl benetzen und auf höchster Stufe heiß werden lassen. Sobald die Pfanne heiß ist, den Lachs auf der Hautseite scharf anbraten und anschließend die Hitze etwas herunternehmen, den Lachs noch für ca. 7-8 Minuten braten. Währenddessen Wasser zum Kochen aufsetzen.

3

Sobald der Spinat aufgetaut ist, diesen mit Muskatnuss und Salz abschmecken.

4

Die Linsennudeln für 3-4 Minuten ins kochende Wasser geben und anschließend abschütten.

5

Alles in einer Pfanne miteinander vermengen und ggf. mit weiteren Gewürzen, wie z. B. Salz, Pfeffer und Knoblauch, abschmecken.

Linsennudeln mit Spinat und Lachs
(Visited 428 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.