AutorQVC Lieblingsküche Redaktion
BewertungSchwierigkeitEinfach

Dieser Kuchen schmeckt in den verschiedensten Varianten. Im Winter kannst du ihn mit Zimt oder Lebkuchengewürz verfeinern. Du kannst auch den Teig teilen und die eine Hälfte mit Kakao mischen, sodass du einen hellen und einen dunklen Teig bekommst. Auch mit den Früchten bist du ganz flexibel, zum Beispiel mit Kirschen oder Mandarinen.

Tweetspeichern

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit10 minGarzeit40 minGesamt Zeit50 min

 500 g Magerquark
 3 Eier
 2 TL Honig
 4 EL Joghurt
 1 Päckchen Vanille Pudding Pulver
 1 Glas Kirschen oder Mandarinenzum Verzieren

1

Die Backform zu Beginn mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten in einer Rührschüssel mischen und mit einem Handrührgerät gut verrühren. Danach die Quarkmasse in die Backform schütten. Zum Schluss mit den gewünschten Früchten garnieren.

Bei 200 °C zuerst 10 Minuten backen, anschließend bei 150 °C nochmals ca. 30 Minuten weiterbacken. Kurz abkühlen lassen.

Zutaten

 500 g Magerquark
 3 Eier
 2 TL Honig
 4 EL Joghurt
 1 Päckchen Vanille Pudding Pulver
 1 Glas Kirschen oder Mandarinenzum Verzieren

Hinweise / Tipps

1

Die Backform zu Beginn mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten in einer Rührschüssel mischen und mit einem Handrührgerät gut verrühren. Danach die Quarkmasse in die Backform schütten. Zum Schluss mit den gewünschten Früchten garnieren.

Bei 200 °C zuerst 10 Minuten backen, anschließend bei 150 °C nochmals ca. 30 Minuten weiterbacken. Kurz abkühlen lassen.

Leser-Rezept: Käsekuchen ohne Boden – Low Carb
(Visited 519 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.