Druck optionen

Frühstücks-Muffins in Süß und Herzhaft

Ergibt1 PortionVorbereitungszeit30 minGarzeit30 minGesamt Zeit1 Std.

Mitgebracht habe ich zum praktischen Mitnehmen für Job, Schule oder Reise zwei Muffin-Rezepte. Einmal etwas Süßes und einmal etwas Herzhaftes. In LOCK&LOCK bleiben beide Varianten super saftig und schmecken wie frisch.

Wenn ich meinem Sohnemann sein Frühstück für die Schule vorbereite, dann kommen Brot, Gemüse und Joghurt nicht in irgendeine Brotbox, nein, ich bin ein echter Fan von LOCK&LOCK Dosen. Was früher die Dosen mit dem T für meine Mutter war, ist heute die Dose mit den vier Flügelklappdeckeln für mich. Zu finden sie sie bei mir überall. Ob im Trockenvorratsschrank, im Kühl- sowie Gefrierschrank. Ich verwende sie sogar für das Futter für meine Haustiere – alles ist in LOCK&LOCK Dosen. Ich habe mittlerweile einige Sets in unterschiedlichen Farben und Größen zu Hause und möchte sie nicht mehr missen. Sie sind 100 % luft- und wasserdicht, super praktisch zum Stapeln, können eingefroren werden und in die Mikrowelle. Und durch die vielen Deckelfarben absolut stylisch um sie auch offen in der Küche stehen zu haben.

Jetzt ganz neu hat LOCK&LOCK seine Dosen noch einmal verbessert. Sie sind nun noch leichter, haben eine integrierte Messskala und die Deckel lassen sich noch bequemer schließen. Und das sogar mit nur einer Hand!

Süße gesunde Frühstücks-Muffins (9 Stück)
 140 g Dinkelvollkornmehl
 60 g Buchenweizenmehl
 30 g Haferflocken
 2 TL Backpulver
 1 TL Zimtpulver
 1 TL gem. Vanille
 65 g Honig
 40 g Rohrzucker
 60 g Rapsöl
 60 g Walnusskerne
 50 g Cranberrys
 1 Ei
 130 g Apfelmus
 1 Apfel
 1 kleine Möhre
Spinat-French-Toast-Muffins mit Dip (6 Stück)
 6 Scheiben Buttertoast
 80 g Blattspinat (TK)
 1 kleine rote Zwiebel
 1 Kugel Mozzarella
 20 g Parmesan
 3 Eier
 1 Knoblauchzehe
 ½ TL Salz
 etwas Pfeffer
 ¼ TL Muskatnuss
 70 g Crème fraîche
Für den Dip
 100 g Crème fraîche
 Kräutermischung für Joghurt Dip
 ½ TL Zitronensaft
Süße gesunde Frühstücks-Muffins
1

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

2

Mehl, Backpulver, Zimt, Vanille und Haferflocken miteinander in einer Schüssel vermischen. Apfel und Möhre waschen. Apfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Beides raspeln. Die Walnusskerne und Cranberrys grob hacken.

3

Das Ei mit dem Zucker, Honig, dem Öl und dem Apfelmus verrühren. Die Mehlmischung unterheben. Nicht zu viel rühren, sonst werden die Muffins beim Backen zu fest. Walnuss, Cranberry, Apfel und Möhre unter den Teig heben.

4

Den Teig auf die Förmchen verteilen. Wer mag kann noch ein bis zwei Apfelspalten und Haferflocken als Dekoration auf die Muffins setzen.

5

20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Aus den Muffinmulden herausheben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Spinat-French Toast Muffins mit Dip
6

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

7

Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, dann in Streifen und diese in kleine Würfel. Die Knoblauchzehe und die Zwiebel schälen. Knoblauch durch eine Presse drücken, Zwiebel halbieren und in sehr dünne Scheiben schneiden.

8

Die Eier mit Crème fraîche verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Spinat, Zwiebel, Mozzarella und Parmesan untermischen.

9

Eine kleine Schüssel zurechtstellen. Je Muffin immer eine Scheibe Toast in 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Diese, mit 2 gehäuften TL Der Ei-Spinat-Mischung, in die separate Schüssel geben und mehrmals verrühren, so dass das Brot die Flüssigkeit aufsaugt und mit Käse und Spinat bedeckt ist.

10

In Papierformen geben und leicht runterdrücken. Die Muffins etwa 15 Minuten backen.

11

Für den Dip alle Zutaten miteinander verrühren.

Nährwertangaben

Portionsgröße 15 Muffins