AutorLeser-Rezept
BewertungSchwierigkeitEinfach

Dieses Dinkelvollkornbrot hat das Zeug zum absoluten Lieblingsbrot!

Es besteht aus ganz frischen Zutaten und die Zubereitung ist sehr einfach. Am besten schmeckt das Brot mit selbstgemachtem vegetarischen Butterschmalz. Sehr gut passt das Dinkelvollkornbrot auch zu einer Möhren-Ingwer-Suppe.

Tweetspeichern

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit10 minGarzeit45 minGesamt Zeit1 Std.

 100 g Kürbiskerne
 100 g Sonnenblumenkerne
 50 g Pinienkerne
 1 Würfel Hefe
 500 ml Wasser(lauwarm)
 500 g Dinkelvollkornmehl
 10 g Salz
 2 EL Essig

1

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

2

Kastenform (Länge: 30 cm) gut mit Butter einfetten und mit Dinkelmehl bestäuben.

3

Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Pinienkerne miteinander vermengen und eine gute Handvoll Kerne in die gefettete Kastenform geben.

4

Hefewürfel in 500 ml lauwarmes Wasser bröseln und anschließend mit einem Schneebesen gut verrühren, bis sich der Würfel aufgelöst hat.

5

Das Dinkelmehl mit der Körnermischung vermengen. Eine Handvoll Körner zurückbehalten.

6

Hefemasse, Salz und Essig hinzugeben und alle Zutaten etwa 5 min. verkneten.

7

Teig in die Kastenform einfüllen und mit den restlichen Körnern bestreuen.

8

Brot ohne den Teig gehen zu lassen im vorgeheizten Backofen ca. 45 min. backen.

Zutaten

 100 g Kürbiskerne
 100 g Sonnenblumenkerne
 50 g Pinienkerne
 1 Würfel Hefe
 500 ml Wasser(lauwarm)
 500 g Dinkelvollkornmehl
 10 g Salz
 2 EL Essig

Hinweise / Tipps

1

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

2

Kastenform (Länge: 30 cm) gut mit Butter einfetten und mit Dinkelmehl bestäuben.

3

Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Pinienkerne miteinander vermengen und eine gute Handvoll Kerne in die gefettete Kastenform geben.

4

Hefewürfel in 500 ml lauwarmes Wasser bröseln und anschließend mit einem Schneebesen gut verrühren, bis sich der Würfel aufgelöst hat.

5

Das Dinkelmehl mit der Körnermischung vermengen. Eine Handvoll Körner zurückbehalten.

6

Hefemasse, Salz und Essig hinzugeben und alle Zutaten etwa 5 min. verkneten.

7

Teig in die Kastenform einfüllen und mit den restlichen Körnern bestreuen.

8

Brot ohne den Teig gehen zu lassen im vorgeheizten Backofen ca. 45 min. backen.

Leser-Rezept: Dinkelvollkornbrot
(Visited 9.043 times, 3 visits today)

7 Comments

  1. Gerdi 24. September 2020 at 8:35

    Brot ohne Teig gehen lassen ist bestimmt ein schreibfehl werde es auf alle Fälle backen

    Reply
    1. QVC-Team 24. September 2020 at 12:46

      Hallo Gerdi,
      ich wünsche dir viel Freude beim Backen. Vielleicht verrätst du uns ja hinterher mal wie es dir geschmeckt hat und wie das Rezept so geklappt hat.
      Liebe Grüße
      Stefanie

      Reply
  2. Bärbel Wagner 10. Juli 2020 at 22:58

    das Rezept für das Brot hört sich ja gut an. Ich werde es mal nach backen.

    Gruß
    Bärbel

    Reply
  3. lu-auer@t-online.de 13. April 2020 at 10:17

    Hallo Isabel,
    werde dieses Brot ( sieht so lecker aus) nachbacken, sobald ich mal wieder Hefe und Dinkelmehl bekomme.
    Aber auch diese Wartezeit geht mal vorbei und die Vorfreude bleibt.
    Finde es so gut, da diese unheimlich lange Wartezeit des Gehens entfällt.
    Danke und bleib gesund
    Luise

    Reply
  4. Marlies 13. April 2020 at 8:39

    Ich würde das Brot gerne mal versuchen, doch ich verstehe nicht :Brot ohne den Teig gehen lassen ?

    Reply
  5. Ute 7. April 2020 at 16:15

    Sprechen wir bei den Zutaten über normalen Haushaltessig oder Apfelessig.

    Tolles Rezept!!!!!!

    Reply
    1. QVC-Team 8. April 2020 at 8:30

      Hallo Ute!
      Ganz, wie du magst 🙂 Mit Apfelessig erhält das Brot noch einmal eine ganz besondere Note, du kannst es ja einfach mal ausprobieren.
      Viel Spaß beim Backen!
      Gruß
      Isabel

      Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.