Risotto mit Spinat und Estragonschaum
Portionen
4Portionen
Kochzeit
30Minuten
Portionen
4Portionen
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Für das Risotto:
  • etwas Rapsölzum Andünsten
  • 3 Schalottenoder 1 kleine Zwiebel
  • 200g Risottoreis
  • 200ml Weißweintrocken
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 100g Babyspinat
  • 100g Parmesan
  • 100g Butter
  • 100g geschlagene Sahne
  • Salz, Pfeffer
Für den Estragonschaum:
  • 1Bund Estragon
  • etwas Rapsölzum Andünsten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotteoder 1 kleine Zwiebel in feinen Würfeln
  • 100ml Weißwein
  • 100ml Brühe
  • 200g kalte Butterin kleine Würfel geschnitten
  • Salz, Pfeffer
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln halbieren und sowohl längs, als auch quer in feine Streifen schneiden. Sofern der Ansatz der Wurzel nicht zerschnitten wird, hält die Zwiebel weiter zusammen. Anschließend in Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebelwürfel in dem Öl farblos andünsten und den Reis dazu geben. Diesen ebenfalls farblos andünsten. Das Ganze mit Weißwein ablöschen und reduzieren (einkochen), bis der Reis nicht mehr mit Wein bedeckt ist. Mit der Gemüsebrühe komplett auffüllen und leicht Salzen. Das Risotto wird nun für ca. 20 Minuten bei niedriger Temperatur gekocht, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. In einer beschichteten Pfanne muss nur hin und wieder umgerührt werden. Hat der Reis noch leicht Biss, ist das Risotto perfekt. Abschließend den Spinat unterheben.
  3. Für direktes Servieren sollten Butter und Parmesan dazugegeben und die geschlagene Sahne untergehoben werden. Das macht das Risotto schön cremig.
  4. Für den Estragonschaum die Schalotten und den Knoblauch in etwas Öl andünsten und den Estragon dazugeben. Wenn alles weich gedünstet ist, würzen, den Wein hineingeben und um die Hälfte einkochen. Mit der Brühe ebenso verfahren.
  5. Die kalten Butterwürfel nach und nach mit einem Mixer „einmixen“ bis die Sauce schön sämig ist. Diese darf jetzt nicht wieder kochen, sonst trennt sich die Butter wieder.