Mit Gemüsereis gefüllter Kürbis
Portionen
für 2kleine oder einen mittelgroßen Hokkaidokürbis
Portionen
für 2kleine oder einen mittelgroßen Hokkaidokürbis
Zutaten
Für die Füllung
  • 120g Reis
  • 150g Fetakäse
  • 1/2 rote Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100g Erbsenfrisch oder tiefgekühlt
  • Petersilie
  • 3EL Curry
  • 200ml Gemüsebrühe
Für die Soße
  • 200g Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft
Anleitungen
  1. Heizt als erstes den Backofen auf 200 Grad Ober- / Unterhitze vor. Schneidet dann den oberen Kürbisteil ab und bewahrt ihn als späteren Deckel auf. Hüllt ihn anschließend mit einem Löffel aus. Wenn ihr einen etwas dickeren Kürbis habt, nehmt auch noch etwas Fruchtfleisch mit ab. Das könnt ihr dann mit in die Füllung geben. Bei einem kleinen Kürbis reicht es, wenn ihr nur die Kerne und die Fäden entfernt.
  2. Nun nehmt ihr euch eine Schüssel, in der ihr alle Zutaten für die Füllung gebt – zunächst den ungekochten Reis, dann bröselt ihr etwa 2/3 des Fetakäses dazu. Das letzte Drittel benötigt ihr später zum Überbacken. Schneidet die halbe rote Paprika in kleine, etwa 1cm große Stücke und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe.
  3. Hackt nun noch die Petersilie und gebt alles zusammen mit den Erbsen in die Schüssel. Würzt jetzt alles mit dem Curry und mischt es gründlich mit der Hand durch bis das gesamte Gemisch das Currygelb angenommen hat. Anschließend füllt ihr die Masse in den Kürbis. Falls ihr etwas zu viel Füllung habt, könnt ihr den Rest um den Kürbis herum in die Auflaufform geben.
  4. Anschließend kocht ihr in einem kleinen Topf die Brühe auf. So müsst ihr die Flüssigkeit nicht erst im Backofen innerhalb des Kürbisses miterhitzen. Gießt die kochende Brühe auch in den Kürbis, gegebenenfalls auch auf die Füllung in der Form, verschließt ihn mit dem Deckel und gebt ihn dann in den Ofen.
  5. Nach 40 Minuten nehmt ihr den Deckel ab und bröselt den restlichen Feta über die nun aufgequollene Füllung und überbackt alles nochmal etwa 20 Minuten.
  6. Während der Kürbis backt ist Zeit um einen leckeren Knoblauch-Joghurt anzurühren. Hackt den Knoblauch ganz fein oder drückt ihn durch eine Presse. Rührt ihn dann in den Joghurt und schmeckt alles mit Pfeffer, Salz und etwas Zitronensaft ab. Das schmeckt einfach super zu der Curryfüllung und dem Kürbisfruchtfleisch.

Bildquellen