Apfel-Zimt-Küchlein
Portionen
30Stück
Portionen
30Stück
Zutaten
Für den Teig
  • 3 Äpfelz.B. Elster
  • 250g Magerquark
  • 250g Dinkelmehl Type 630alternativ Weizenmehl (Type 550)
  • 50g Buchweizenmehl
  • 50g Sonnenblumenöl
  • 50g Apfelmus
  • 50g Rohrohrzucker
  • 1 EiGröße L
  • 10g Backpulver
  • 1/2TL gemahlener Zimt
Für den Belag
  • 50g Butter
  • 100g feiner Zucker
  • 1TL gemahlener Zimt
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen (Ober-/ Unterhitze). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und im Gemüseschneider mit der groben Raspeltrommel in die Rührschüssel der Küchenmaschine reiben. Quark, beide Mehle, Sonnenblumenöl, Apfelmus, Zucker, Ei, Backpulver und Zimt zugeben und mit dem Flachrührer auf Stufe 2-4 zu einem cremigen Teig verrühren, dabei nur so lange rühren, bis sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben.
  3. Mit zwei in Wasser getauchten Löffeln aus der Masse 30 kleine Teigportionen abstechen und mit ausreichendem Abstand auf die vorbereiteten Backbleche setzen. Dann nacheinander im vorgeheizten Ofen jeweils 20 – 25 Minuten goldbraun und knusprig backen.
  4. Für den Belag die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Den Zucker mit dem Zimt in einem tiefen Teller vermischen.
  5. Die Backbleche jeweils herausnehmen, die Küchlein sogleich mit flüssiger Butter bestreichen und in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen. Die Apfel-Zimt-Küchlein warm oder abgekühlt servieren.