Verena Bickel
Meine Rezepte
Frühstückswaffeln mit Beerenvon Verena BickelEin Festmahl für alle Naschkatzen: Frühstückswaffeln sind schnell zubereitet und sorgen für den perfekten Start in den Tag. Egal ob Sonntagsfrühstück, Geburtstag oder einfach nur so: Eine Portion frische Waffeln sind der Traum für alle, die auf süße Sünden zum Frühstück stehen. Frische Beeren wie Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren machen den Genuss komplett. Alternativ kann man die Frühstückswaffeln auch einfach mit Puderzucker bestäuben oder mit Ahornsirup beträufeln. Guten Appetit!
Fischfilet in Weißweinsoße auf Rote Betevon Verena BickelGenau richtig für ein romantisches Dinner oder für Gäste: Fischfilet in Weißweinsoße auf Rote Bete ist raffiniert, schmeckt köstlich und macht optisch richtig was her. Rote Bete gilt zudem als Powerfood und liefert viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Tipp: Wer möchte, kann statt Pangasius-Filets auch Zander verwenden.
Caesars Salad mit Schinkenchipsvon Verena BickelCremiges Dressing auf knackigem Salat: Caesar Salad zählt zu den beliebtesten Klassikern der amerikanischen Küche und erfreut sich auch bei uns großer Beliebtheit. Wir verraten, wie man das würzige Dressing ganz einfach selbst zubereitet. Besonders lecker schmeckt der Salat mit gehobeltem Parmesan und selbstgemachten Schinkenchips. Wer möchte, kann auch noch Croutons oder Hähnchenbruststreifen hinzufügen. Aber dank Eiern und Avocado wird man auch ohne zusätzliche Toppings satt.
Knuspriges Ofengemüse mit Büffelmozzarellavon Verena BickelEin leichtes Gemüsegericht, das sich fast von alleine kocht. Man muss nur ein bisschen schnippeln und dann ab in den Ofen damit! Kerne und Büffelmozzarella dienen als Sattmacher. Guten Appetit!
Lauwarmer Spargel-Erdbeer-Salat mit Ziegenkäsevon Verena BickelDas ideale Gericht für ein schnelles Abendessen: Spargel-Erdbeer-Salat mit Ziegenkäse schmeckt nach Frühling und ist ratzfatz fertig. Das Rezept ist eines meiner Lieblingsgerichte, weil es frisch, gesund und sättigend ist. Das Geheimnis: Das herzhaft-nussige Aroma des grünen Spargels verbindet sich perfekt mit dem süßen Geschmack der Erdbeeren, zusätzlich verfeinert mit einem pfiffigen Balsamicodressing. Ergänzt wird der fruchtige Salat durch einen mit Honig beträufelten und gegrillten Ziegenkäse, der zusammen mit den Nüssen als Sattmacher fungiert. Ein raffiniertes Gericht mit nur weniger Zutaten, das im Handumdrehen fertig ist. Tipp: Am besten schmeckt’s noch lauwarm!
Nudeln in Spitzkohl-Schinken-Sahne-Soßevon Verena BickelEinfach und saisonal: Ein Klassiker aufgepeppt mit vitaminreichem und leicht verdaulichem Sommergemüse. Nudeln gehen einfach immer. Wer auf der Suche nach einer Alternative zu Bolognese und Co ist, sollte diese sommerliche Soße ausprobieren. Alternativ kann man das gleiche Rezept auch mit weiteren Gemüsesorten oder mit Lachs statt Schinken zubereiten. Dafür statt Kohl und Schinken einen kleinen Brokkoli, 200g Mangold und 200 g Lachsfilet verwenden.
Fischfilet auf Pestobett mit fruchtigem Ananas-Fenchel-Salatvon Verena BickelMit der außergewöhnlichen Kombination von süß und pikant bringt man Abwechslung in den Speiseplan. Fischfilet mal anders: Wer auf der Suche nach neuen Ideen für Pangasiusfilet ist, wird überrascht sein, wie köstlich diese exotische Variante schmeckt – denn hier treffen gleich mehrere Aromen aufeinander. Die Kombination aus Zitronensaft, Chili und Knoblauch verleiht dem Fisch einen frischen Geschmack und versprüht Asia-Feeling. Ein klassisches italienisches Pesto mit Petersilie und Pinienkernen sorgt zusätzlich für ein geschmackliches Highlight. Klar, dass die Beilage genauso spannend sein muss – ohne dabei die Kreation zu übertrumpfen. Das gelingt perfekt mit einem außergewöhnlichen Salat: Rucola wird dabei mit hauchdünnen Scheiben von Fenchel, Radieschen und Ananas verfeinert und mit Zitronensaft beträufelt. Das Resultat: Ein frisches Gericht, das leicht ist, wenig Kalorien hat und noch dazu schnell zuzubereiten ist.
Mexikanische Hähnchenbrustfilets mit Würfelkartoffeln und Salatvon Verena BickelDie Cajun-Mischung macht’s möglich: So wird aus Hähnchen, Kartoffeln und Salat ein würziges Abendessen. Es ist immer wieder faszinierend, wie man aus den gleichen Zutaten völlig verschiedene Gerichte zubereiten kann. Schönes Beispiel: Man nehme Hähnchen, Kartoffeln und Salat und zaubert daraus Mexikanische Hähnchenbrustfilets mit Würfelkartoffeln und Salat. Den nötigen Pep verdanken wir einer ordentlichen Portion Cajun-Gewürzmischung.
Nektarinensalsa für schnelle Reibekuchenvon Verena BickelManchmal muss es einfach schnell gehen: Mit diesem Nektarinensalsa macht man aus einfachen Reibekuchen ein raffiniertes Gericht. Wer kennt das nicht: Nach der Arbeit knurrt der Magen, aber man hat einfach keine Energie mehr, was Richtiges zu kochen, doch reine Fertigprodukte sind dann doch zu fad. Die Lösung: Mit frischem Nektarinensalsa mit Rucola peppt man Kartoffelpuffer aus der Tiefkühltruhe ganz einfach auf. Minze, Chili, Limettensaft und Kräuter verleihen dem fruchtigen Salsa einen exotischen Geschmack. So zaubert man im Handumdrehen ein leckeres Gericht für sich selbst, seine Freunde oder Familie, ohne den halben Abend in der Küche zu stehen. Noch besser schmeckt es natürlich mit selbstgemachten Reibekuchen… Tipp: Das Nektarinensalsa passt auch gut zu Fisch oder als Soße zu Raclette oder Fondue.
Schnelle Breznsuppevon Verena BickelPerfekt als Resteverwertung oder schnelles Feierabendgericht: Aus übrig gebliebenen Brezeln wird eine leckere Breznsuppe. Es steckt also doch mehr in Weißwürsten als nur das klassische Weißwurstfrühstück: Die Kombination aus Weißwürsten, Lauchzwiebeln und Brezeln, übergossen mit Rinderfond machen diese Suppe so besonders. Die Lauchzwiebeln lockern die deftige Weißwurst zusammen mit den Brezeln auf und geben dem Gericht eine frische Note. Die etwas andere Art Weißwürste zu genießen, mag nicht jedermanns Sache sein, aber in der Pfanne geröstet und mit Rinderfond abgerundet, schmecken sie besser als man denkt. Die Breznsuppe ist ein schnelles und leckeres Rezept aus der modernen bayrischen Küche, dass sich sowohl als Hauptgericht, als auch in einer kleineren Version als Vorspeise eignet. Die Suppe lässt sich zudem schnell und einfach zubereiten. Außerdem hat man die meisten Zutaten oft schon Zuhause. Für unterschiedliche Variationen können z.B. verschiedene Gemüsesorten wie Porree oder Wirsing ergänzt werden. Aber auch mit Kräutern aus dem eigenen Garten oder mit selbstgemachten Knödeln ist diese Suppe einfach super lecker.
(Visited 7.941 times, 2 visits today)