AutorRebekka Mädler
BewertungSchwierigkeitMittel

Mit diesem Rezept für leckere Mini Burger punktest du bei allen deinen Gästen, egal ob unterwegs oder im heimischen Garten.

Eins ist Fakt - einem tollen Burger kann keiner widerstehen. Cremige Soße, ein locker leichtes Brötchen, in Kombination mit frischem Salat und deftigen Grillwürstchen. Wieso also nicht die großen Leckerbissen mal in kleiner Form genießen? Mit diesem einfachen Rezept für tolle Mini Burger zauberst du maximalen Genuss in deinen Picknickkorb.

Tweetspeichern

Ergibt12 Portionen
Vorbereitungszeit1 Std.Garzeit1 Std. 30 minGesamt Zeit2 Std. 30 min

 ½ Würfel frische Hefe
 ½ TL Zucker
 140 ml Milch
 250 g Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl)
 ½ TL Salz
 30 g weiche Butter
 1 Ei
 1 Eigelb
 2 TL schwarzer oder weißer Sesam
 160 g leichte Salatcreme
 4 TL mittelscharfer Senf
 4 TL Honig
 8 Salatblätter
 4 Zwiebeln
 4 EL Öl
 2 TL brauner Zucker
 4 TL Aceto Balsamico plus schwarze Johannisbeere
 12 Mini Nürnberger Rostbratwürstchen
 Meersalz
 frisch gemahlener Pfeffer
 Chiliflocken

Für die Burger Buns
1

Zunächst die Hefe zusammen mit ½ TL Zucker in 140 ml lauwarmer Milch auflösen und für 10 Minuten stehen lassen.

2

Anschließend das Salz mit dem Mehl mischen, die Hefe-Milch, die Butter in Flöckchen und das Ei dazu geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Alternativ ist auch ein Kneten per Hand möglich.

3

Den Teig nun für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

4

Anschließend den Teig entnehmen, nochmals vorsichtig kneten, zu einer Rolle formen und in 12 Teiglinge teilen.

5

Die Teiglinge zu kleinen Burger Buns formen, diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und nochmals mit einem Küchentuch abgedeckt für 20 Minuten gehen lassen.

6

Währenddessen den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

7

Bevor die Buns in den Ofen kommen, das restliche Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen, die Brötchen damit bestreichen und mit Sesam bestreut schließlich für 15-20 Minuten im Backofen backen. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

Für den Belag
8

Währenddessen die Salatcreme, den Senf und den Honig zu einer cremigen Burgersoße verrühren und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

9

Die Salatblätter waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Streifen schneiden.

10

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

11

2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln hineingeben, mit 2 TL braunem Zucker goldbraun anbraten, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, mit Aceto Balsamico ablöschen und warm stellen.

12

Während die Zwiebelringe braten das restliche Öl in einer weiteren beschichteten Pfanne erhitzen und die Grillwürstchen darin goldbraun anbraten.

13

Kurz vor dem Servieren die Burger Buns halbieren. Die Schnittseiten kurz anrösten und anschließend jeweils die untere Hälfte mit Burgersoße bestreichen und mit Salat, in Scheiben geschnittenen Grillwürstchen und geschmolzenen Zwiebeln belegt servieren.

Zutaten

 ½ Würfel frische Hefe
 ½ TL Zucker
 140 ml Milch
 250 g Mehl (Weizen- oder Dinkelmehl)
 ½ TL Salz
 30 g weiche Butter
 1 Ei
 1 Eigelb
 2 TL schwarzer oder weißer Sesam
 160 g leichte Salatcreme
 4 TL mittelscharfer Senf
 4 TL Honig
 8 Salatblätter
 4 Zwiebeln
 4 EL Öl
 2 TL brauner Zucker
 4 TL Aceto Balsamico plus schwarze Johannisbeere
 12 Mini Nürnberger Rostbratwürstchen
 Meersalz
 frisch gemahlener Pfeffer
 Chiliflocken

Hinweise / Tipps

Für die Burger Buns
1

Zunächst die Hefe zusammen mit ½ TL Zucker in 140 ml lauwarmer Milch auflösen und für 10 Minuten stehen lassen.

2

Anschließend das Salz mit dem Mehl mischen, die Hefe-Milch, die Butter in Flöckchen und das Ei dazu geben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Alternativ ist auch ein Kneten per Hand möglich.

3

Den Teig nun für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

4

Anschließend den Teig entnehmen, nochmals vorsichtig kneten, zu einer Rolle formen und in 12 Teiglinge teilen.

5

Die Teiglinge zu kleinen Burger Buns formen, diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und nochmals mit einem Küchentuch abgedeckt für 20 Minuten gehen lassen.

6

Währenddessen den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

7

Bevor die Buns in den Ofen kommen, das restliche Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen, die Brötchen damit bestreichen und mit Sesam bestreut schließlich für 15-20 Minuten im Backofen backen. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

Für den Belag
8

Währenddessen die Salatcreme, den Senf und den Honig zu einer cremigen Burgersoße verrühren und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

9

Die Salatblätter waschen, trockenschleudern und in mundgerechte Streifen schneiden.

10

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

11

2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln hineingeben, mit 2 TL braunem Zucker goldbraun anbraten, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, mit Aceto Balsamico ablöschen und warm stellen.

12

Während die Zwiebelringe braten das restliche Öl in einer weiteren beschichteten Pfanne erhitzen und die Grillwürstchen darin goldbraun anbraten.

13

Kurz vor dem Servieren die Burger Buns halbieren. Die Schnittseiten kurz anrösten und anschließend jeweils die untere Hälfte mit Burgersoße bestreichen und mit Salat, in Scheiben geschnittenen Grillwürstchen und geschmolzenen Zwiebeln belegt servieren.

Mini Burger mit Grillwürstchen und Senf-Honig Soße
(Visited 691 times, 1 visits today)

1 Beitrag

  1. Susanne 21. Juni 2020 bei 10:33

    Fehlt für die Honig Senf Sosse nicht bei den Zutaten die Mengenangabe für den Senf oder habe ich das übersehen? 🙂

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.