AutorFoodistas
BewertungSchwierigkeitMittel

Zu uns gehört in der Weihnachts- beziehungsweise Silversterzeit auf jeden Fall ein Krabbencocktail dazu. Sonst bekommt man unserer Meinung nach nicht das Feiertagsfeeling. Und aus diesem Grund haben wir euch heute unser Geheimrezept dafür mitgebracht.

Die saftigen Tomaten und die leicht scharfen Lauchzwiebeln verleihen dem Cocktail den nötigen Pfiff. Aber auch das Dressing wird bei uns ganz besonders raffiniert abgeschmeckt. Tomatenmark und französischer Senf geben dem klassischen Dressing die besondere Note. Dill und ein kleiner Schuss Worcestershiresauce runden den endgültigen Geschmack dann einfach perfekt ab.

Und zu einem Klassiker für dem Krabbencocktail gehört eine Scheibe Toast, am besten noch lauwarm, kann man sie mit einer kleinen Portion des Cocktails bestreichen und schon sind wir im Krabbencocktailhimmel.

Und so merkt man gar nicht wie schnell so ein Gläschen des kleinen Cocktails im Nu ausgelöffelt ist. Aber dem kann man entgegenwirken, indem man einfach die doppelte Portion zubereitet, eure Gäste werden es euch danken. Also guten Appetit und lasst es euch schmecken.

Tweetspeichern

Ergibt2 Portionen
Vorbereitungszeit20 minGarzeit2 minGesamt Zeit22 min

 200 g Nordseekrabben
 100 g Cocktailtomaten
 3 Lauchzwiebeln
 1 Bund Dill
 1 TL Tomatenmark
 1 TL Worcestershiresauce
 1 Tasse französischer Senf
 100 g Crème fraîche
 50 g Cocktailsauce
 Salz, Pfeffer
 4 Wachteleier
 1 Handvoll junger Mangold
 4 Scheiben Toastbrot

1

Die Nordseekrabben waschen und abtropfen lassen.

2

Die Cocktailtomaten waschen und ggfs. halbieren. Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in feine Ringe schneiden.

3

Für das Dressing den Dill waschen und fein hacken. Zusammen mit der Crème fraîche, Cocktailsauce, dem Tomatenmark, dem Senf und der Worcestershiresauce verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun die Tomaten und die Nordseekrabben zur Sauce geben.

4

In einem Topf Wasser aufkochen lassen. Die Wachteleier darin 2 Minuten kochen, damit das Eigelb wachsweich wird. Mit kaltem Wasser abschrecken und anschließend pellen.

5

Den Salat in einem Glas mit einer Scheibe Toastbrot anrichten und genießen.

KategorieSchlagworte,

Zutaten

 200 g Nordseekrabben
 100 g Cocktailtomaten
 3 Lauchzwiebeln
 1 Bund Dill
 1 TL Tomatenmark
 1 TL Worcestershiresauce
 1 Tasse französischer Senf
 100 g Crème fraîche
 50 g Cocktailsauce
 Salz, Pfeffer
 4 Wachteleier
 1 Handvoll junger Mangold
 4 Scheiben Toastbrot

Hinweise / Tipps

1

Die Nordseekrabben waschen und abtropfen lassen.

2

Die Cocktailtomaten waschen und ggfs. halbieren. Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in feine Ringe schneiden.

3

Für das Dressing den Dill waschen und fein hacken. Zusammen mit der Crème fraîche, Cocktailsauce, dem Tomatenmark, dem Senf und der Worcestershiresauce verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun die Tomaten und die Nordseekrabben zur Sauce geben.

4

In einem Topf Wasser aufkochen lassen. Die Wachteleier darin 2 Minuten kochen, damit das Eigelb wachsweich wird. Mit kaltem Wasser abschrecken und anschließend pellen.

5

Den Salat in einem Glas mit einer Scheibe Toastbrot anrichten und genießen.

Krabbencocktail
(Visited 62 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.