Pimp your cookie – mach mehr aus Deinen Keksen. Obwohl ich das ganze Jahr über gerne Kekse backe (und esse), macht es in der Vorweihnachtszeit noch viel mehr Spaß. Sobald der erste Teig geknetet und die ersten weihnachtlichen Ausstechformen aus der Schublade geräumt sind, weiß man, dass bald Weihnachten ist.

Es ist einfach eine tolle, gemütliche Stimmung, wenn die ersten Kekse auf dem Tisch stehen und ein heißer Tee den Köper von innen wärmt. Genau die Zeit, um mal etwas in sich zu gehen und den Stress etwas von sich fallen zu lassen. Und daher gibt es auch von mir ein einfaches Rezept für feine Ausstechplätzchen, mit denen du schnell ein paar tolle Tannenbäume zaubern kannst. Als Tischdekoration, zum naschen und zum verschenken.

Rezept drucken
Keks-Tannenbäume
Stimmen: 22
Bewertung: 3.55
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
Tannebäume bzw. 18 Kekse
Für die Kekse
  • 250 g Mehl
  • 1/3 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter in Würfel geschnitten
Für die Vanillebuttercreme
  • 1 Packung Puddingpulver Vanille-Geschmack
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Zuckersterne und bunte Zuckerkugeln nach Belieben
Zutaten
Tannebäume bzw. 18 Kekse
Für die Kekse
  • 250 g Mehl
  • 1/3 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 125 g kalte Butter in Würfel geschnitten
Für die Vanillebuttercreme
  • 1 Packung Puddingpulver Vanille-Geschmack
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 250 g weiche Butter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Zuckersterne und bunte Zuckerkugeln nach Belieben
Keks-Tannenbäume
Stimmen: 22
Bewertung: 3.55
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Zutaten mit den Knethaken eines Rührgerätes verrühre, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3mm dick ausrollen. Für die Tannenbäume je 6 Teigkreise in 4cm, 5cm und 6cm ausstechen. Teigkreise auf das Backpapier geben und die Kekse ca. 8-10 Minuten im Ofen goldbraun backen. Kekse vollständig abkühlen lassen.
  2. Puddingpulver mit dem Zucker vermengen und den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und grüne Lebensmittelfarbe unterrühren. Pudding ganz erkalten lassen, ab und zu verrühren, damit sich keine Haut bildet. Butter und Vanille-Zucker mit dem Handrührgerät verrühren und schaumig schlagen. Den Pudding esslöffelweise langsam unterrühren. Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf den größten Kekskreis etwas Masse aufspritzen, den mittleren Keks auslegen, wieder Buttercreme aufspritzen, den kleinsten Kreis auflegen und Buttercreme aufspritzen. Mit Zuckerperlen nach Belieben verzieren.

Patrick Rosenthal
Unser Lieblingsautor

Patrick Rosenthal hat schon früh die Liebe zum Reisen entdeckt. Eintauchen in andere Kulturen und in andere Kochtöpfe zu schauen wurde schnell zu einer großen Leidenschaft. Immer auf der Suche nach etwas Neuen. Und genau darum geht es ihm: die Schönheit in etwas sehr Alltäglichen zu finden. Die Zubereitung von Speisen, das gemeinsame Essen mit Freunden, das Ausprobieren von neuen Produkten, das Reisen und das Fotografieren. Am Ende bleibt aber immer etwas Schönes. Eine Bereicherung für den Tag. Neben seinem Blog arbeitet Patrick Rosenthal als Kochbuch-Autor und Fotograf und hält Workshops für Influencer und Agenturen.

Bildquellen

  • Keks-Tannenbäume: patrickrosenthal.de
Tags: