AutorBianca Zapatka
BewertungSchwierigkeitEinfach

Vegane Waffeln sind lecker und lassen sich sehr einfach ohne Eier oder andere tierische Produkte selbst backen. Hier zeigt euch die bekannte „Vegan Foodporn“ Kochbuch-Autorin Bianca Zapatka, wie einfach die herzhafte Variante gelingt.

Nicht nur in der süßen Variante mit Eis und Sahne, sondern auch in der salzigen, herzhaften Variante mit Lauchzwiebeln schmecken vegane Waffeln super lecker. Sie eignen sich perfekt zum Frühstück, Brunch, Mittag- oder Abendessen oder einfach nur für Zwischendurch als schneller Snack! Auch zum Mitnehmen in die Schule oder für die kurze Mittagspause bei der Arbeit sind diese Lauchzwiebel-Waffeln ideal, denn sie schmecken sowohl warm als auch kalt. Wer mag, kann die einzelnen Waffel-Herzen auch kurz im Toaster aufheizen. Auf diese Weise werden sie sogar von außen knuspriger und schmecken dann noch besser! Also: Am besten eine große Portion Waffeln auf Vorrat backen und in einem luftdichten Behälter für die nächsten Tage im Kühlschrank lagern. Viel Spaß beim Ausprobieren dieses schnellen und einfachen Rezepts!

Tweetspeichern

Ergibt4 Portionen
Vorbereitungszeit20 minGarzeit10 minGesamt Zeit30 min

Für die Waffeln:
 4 Frühlingszwiebeln
 250 g Mehl
 1 EL Backpulver
 1 TL Salz
 250 ml ungesüßte Pflanzenmilch
 1,50 EL Sesamöl
 50 ml Mineralwasser
 Öl für das Waffeleisen
Für den Dip:
 3 EL Sojasoße
 1 EL Reisessig
 1 EL Agavendicksaft
 0,25 TL Sesamöl
Zum Garnieren:
 2 EL Sesam

1

Alle Zutaten für den Dip verrühren.

2

Die Frühlingszwiebeln waschen und den grünen Teil in dünne Ringe schneiden. (Die weißen Teile der Stiele kann man in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für eine anderweitige Verwendung lagern.)

3

Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel verrühren. Die flüssigen Zutaten (Pflanzenmilch, Sesamöl und Mineralwasser) zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend die grünen Frühlingszwiebel-Ringe unterrühren.

4

Das Waffeleisen aufheizen, leicht einfetten und portionsweise Waffeln ausbacken.

5

Die Waffeln mit Sesam bestreuen und mit dem Dip servieren.

Zutaten

Für die Waffeln:
 4 Frühlingszwiebeln
 250 g Mehl
 1 EL Backpulver
 1 TL Salz
 250 ml ungesüßte Pflanzenmilch
 1,50 EL Sesamöl
 50 ml Mineralwasser
 Öl für das Waffeleisen
Für den Dip:
 3 EL Sojasoße
 1 EL Reisessig
 1 EL Agavendicksaft
 0,25 TL Sesamöl
Zum Garnieren:
 2 EL Sesam

Hinweise / Tipps

1

Alle Zutaten für den Dip verrühren.

2

Die Frühlingszwiebeln waschen und den grünen Teil in dünne Ringe schneiden. (Die weißen Teile der Stiele kann man in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für eine anderweitige Verwendung lagern.)

3

Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel verrühren. Die flüssigen Zutaten (Pflanzenmilch, Sesamöl und Mineralwasser) zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend die grünen Frühlingszwiebel-Ringe unterrühren.

4

Das Waffeleisen aufheizen, leicht einfetten und portionsweise Waffeln ausbacken.

5

Die Waffeln mit Sesam bestreuen und mit dem Dip servieren.

Herzhafte vegane Waffeln mit Lauchzwiebeln und Sesam-Dip
(Visited 2.067 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.