AutorLeser-Rezept
BewertungSchwierigkeitMittel

Tweetspeichern

Ergibt16 Portionen
Vorbereitungszeit45 minGarzeit1 Std.Gesamt Zeit1 Std. 45 min

 350 g Kartoffelnmehlige
 200 ml Milch
 42 g Hefe
 1 TL Zucker
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Majoran
 350 g Mehl
 4 EL Öl
 1 Zwiebel
 500 g Hackfleisch
 250 g Karotten
 200 g Erbsen
 1 rote Paprika
 4 Eier
 150 g geriebener Käse

1

Kartoffeln waschen 25 Minuten kochen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Etwas auskühlen lassen.

2

Hefe in 175 ml lauwarmem Wasser auflösen. Zucker zufügen. 350 g Mehl und 1 TL Salz mischen. Angerührte Hefe, Kartoffeln und 4 EL Öl zufügen und alles zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

3

Zwiebel schälen und würfeln. Hackfleisch und Zwiebeln in wenig Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Zwiebel schälen und würfeln. Hackfleisch und Zwiebeln in wenig Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Möhren schälen, waschen und klein würfeln. Paprika putzen und klein schneiden. Eier und Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat würzen. Käse in die Teigmasse geben und gut unterrühren.

6

Eine große rechteckige oder runde Backform gut einfetten. Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den weichen Kartoffelteig nochmals durchkneten. Teig in die Backform drücken und dabei einen Rand hochziehen. Den Teig in der Form nochmal 30 Minuten gehen lassen. Die Paprika. Möhren und Erbsen abwechselnd mit der Hackmasse schichten. Mit der Eier-Käse-Milch begießen. Die letzte Schicht soll Hackfleisch sein. Dann im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 200 °C oder Umluft: 175 °C) ca. 55-60 Minuten backen Nach 40 Minuten mit Alufolie oder einem Deckel abdecken.

7

15 Minuten vor Ende der Garzeit eventuell etwas Käse zum Überbacken darüber streuen. Dazu passt sehr gut ein frischer Salat.

KategorieSchlagworte,

Zutaten

 350 g Kartoffelnmehlige
 200 ml Milch
 42 g Hefe
 1 TL Zucker
 Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Majoran
 350 g Mehl
 4 EL Öl
 1 Zwiebel
 500 g Hackfleisch
 250 g Karotten
 200 g Erbsen
 1 rote Paprika
 4 Eier
 150 g geriebener Käse

Hinweise / Tipps

1

Kartoffeln waschen 25 Minuten kochen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Etwas auskühlen lassen.

2

Hefe in 175 ml lauwarmem Wasser auflösen. Zucker zufügen. 350 g Mehl und 1 TL Salz mischen. Angerührte Hefe, Kartoffeln und 4 EL Öl zufügen und alles zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

3

Zwiebel schälen und würfeln. Hackfleisch und Zwiebeln in wenig Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4

Zwiebel schälen und würfeln. Hackfleisch und Zwiebeln in wenig Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Möhren schälen, waschen und klein würfeln. Paprika putzen und klein schneiden. Eier und Milch verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat würzen. Käse in die Teigmasse geben und gut unterrühren.

6

Eine große rechteckige oder runde Backform gut einfetten. Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und den weichen Kartoffelteig nochmals durchkneten. Teig in die Backform drücken und dabei einen Rand hochziehen. Den Teig in der Form nochmal 30 Minuten gehen lassen. Die Paprika. Möhren und Erbsen abwechselnd mit der Hackmasse schichten. Mit der Eier-Käse-Milch begießen. Die letzte Schicht soll Hackfleisch sein. Dann im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 200 °C oder Umluft: 175 °C) ca. 55-60 Minuten backen Nach 40 Minuten mit Alufolie oder einem Deckel abdecken.

7

15 Minuten vor Ende der Garzeit eventuell etwas Käse zum Überbacken darüber streuen. Dazu passt sehr gut ein frischer Salat.

Leser-Rezept: Hackfleischkuchen in Kartoffelhülle
(Visited 92 times, 6 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.