AutorHorst Adam
BewertungSchwierigkeitEinfach

Die Hackfleisch-Kohlrabipfanne ist ein einfaches Gericht mit viel Geschmack: Perfekt für den Mittagstisch aber auch als Abendessen.
Kohlrabi enthält sehr viel Vitamin C und Magnesium, was ihn zu einem echten Superfood macht. Der Käse sorgt für zusätzlichen Geschmack und verleiht dem Gericht eine besondere Note.
Wer die Hackfleisch-Kohlrabipfanne eher Low-Carb halten will, kann auf den Käse verzichten oder Frischkäse als Ersatz verwenden. Dieser gibt einen ähnlichen Geschmack, ist allerdings weitaus kalorienarmer.
Alternativ kann man auch Kartoffeln und je nach Belieben weitere Gemüsesorten hinzufügen. Wer Kohlrabi nicht mag, kann diesen zum Beispiel durch Blumenkohl ersetzen. Für die vegetarische Variante lässt man das Hackfleisch einfach weg oder gibt Tofu hinzu.

Tweetspeichern

Ergibt3 Portionen
Vorbereitungszeit1 Std.Garzeit20 minGesamt Zeit1 Std. 20 min

 1 Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 Frühlingszwiebel
 etwas Olivenöl
 300 g Rinderhackfleisch
 Salz, Pfeffer
 1 Rotwein
 1 Kohlrabi
 4 EL Olivenöl
 1 TL Curry
 1 TL Paprikapulver
 100 g geriebener Käse

1

Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln säubern und in kleine Ringe schneiden. Anschließend etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch sowie die Hälfte der Frühlingszwiebeln darin anschwitzen.

2

Dann das Hackfleisch hinzugeben und für 10 Minuten scharf anbraten. Das Ganze dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rotwein ablöschen. Bei geringer Hitze noch 30 Minuten köcheln lassen, in eine Schüssel geben und beiseitestellen.

3

In der Zwischenzeit, den Kohlrabi schälen und, wie Pommes Frites, in Streifen schneiden. Anschließend mit Öl, Salz, Pfeffer und den Gewürzen ordentlich vermengen. Dazu eignet sich am besten ein Gefrierbeutel.

4

Die Kohlrabistreifen in der Pfanne verteilen und für 20 Minuten bei 200 °C im Ofen backen. Dann das Hackfleisch darübergeben, mit geriebenem Käse bestreuen und nochmals für 10 Minuten im Ofen überbacken. Zum Schluss auf einem Teller anrichten und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen. Tipp: Als Dip eignet sich hervorragend Joghurt mit Salz, Pfeffer und etwas Schnittlauch.

KategorieSchlagworte, ,

Zutaten

 1 Zwiebel
 1 Knoblauchzehe
 1 Frühlingszwiebel
 etwas Olivenöl
 300 g Rinderhackfleisch
 Salz, Pfeffer
 1 Rotwein
 1 Kohlrabi
 4 EL Olivenöl
 1 TL Curry
 1 TL Paprikapulver
 100 g geriebener Käse

Hinweise / Tipps

1

Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln säubern und in kleine Ringe schneiden. Anschließend etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch sowie die Hälfte der Frühlingszwiebeln darin anschwitzen.

2

Dann das Hackfleisch hinzugeben und für 10 Minuten scharf anbraten. Das Ganze dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Rotwein ablöschen. Bei geringer Hitze noch 30 Minuten köcheln lassen, in eine Schüssel geben und beiseitestellen.

3

In der Zwischenzeit, den Kohlrabi schälen und, wie Pommes Frites, in Streifen schneiden. Anschließend mit Öl, Salz, Pfeffer und den Gewürzen ordentlich vermengen. Dazu eignet sich am besten ein Gefrierbeutel.

4

Die Kohlrabistreifen in der Pfanne verteilen und für 20 Minuten bei 200 °C im Ofen backen. Dann das Hackfleisch darübergeben, mit geriebenem Käse bestreuen und nochmals für 10 Minuten im Ofen überbacken. Zum Schluss auf einem Teller anrichten und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen. Tipp: Als Dip eignet sich hervorragend Joghurt mit Salz, Pfeffer und etwas Schnittlauch.

Hackfleisch-Kohlrabipfanne
(Visited 1.842 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.