AutorFelix von FelixKochbook
BewertungSchwierigkeitMittel

Ich liebe Burger einfach. Die kann es bei mir täglich geben. Aber es gibt nie den einen Burger, dafür hat man einfach zu viele Möglichkeiten. Diese vegetarische Variante mit paniertem Schafskäse gehört aber auf jeden Fall zu meinen Favoriten.

Tweetspeichern

Ergibt1 Portion
Vorbereitungszeit2 Std.Garzeit10 minGesamt Zeit2 Std. 10 min

Für den Krautsalat
 ¼ Weißkohl
 1 Zwiebel
 50 g Zucker
 1 TL Salz
 150 ml Essig
 75 ml Olivenöl
 Pfeffer
Für die Knoblauchsoße
 150 g Joghurt
 1 Knoblauchzehe
 etwas Gurke
 ½ Zitrone
 Pfeffer, Salz
Für den Schafskäse
 1 Schafskäse
 2 Eier
 etwas Salz
 200 g Paniemehl
 Rapsöl zum Braten
Außerdem
 2 Salatblätter
 1 Tomate
 1 rote Zwiebel
 2 Jalapenos
 2 Burger Buns

1

Zunächst solltet ihr einen Tag vor dem eigentlichen Essen den Krautsalat zubereiten, damit er gut durchziehen kann. Dafür einfach den Weißkohl sehr fein schneiden oder hobeln und in eine große Schüssel geben. Dasselbe macht ihr mit der Zwiebel. Mischt Zucker, Salz, Essig, Öl und Pfeffer darunter und walkt alles gut mit den Händen durch. Stellt die Schüssel abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank. Schmeckt ihn am besten am Tag danach nochmal final ab.

2

Am nächsten Tag könnt ihr dann die Knoblauchsoße zubereiten. Dafür gebt ihr den Joghurt in eine kleine Schüssel. Hackt den Knoblauch fein und reibt die etwas Gurke mit einer Reibe und gebt beides zum Joghurt. Drückt dann einige Spritzer Zitronensaft hinzu, rührt alles gut durch und schmeckt mit Pfeffer und Salz ab.

3

Jetzt paniert ihr den Schafskäse. Wenn ihr einen hohen Burger bauen möchtet, halbiert ihr den Schafskäse einmal senkrecht in der Mitte. Wenn ihr einen etwas kleinen Burger machen möchtet. halbiert ihr diese Stücke nochmal horizontal und benutzt 2 von diesen Stücken. Schlagt die Eier in einen tiefen Teller und schlagt sie gut mit einer Gabel durch. Das Paniermehl gebt ihr in einen zweiten tiefen Teller. Wendet den Schafskäse einmal im Ei und dann im Paniermehl. Damit der Käse beim Braten nicht ausläuft, wiederholt ihr das nochmal. So bekommt ihr eine schöne, dicke Kruste.

4

Schneidet nur die Tomate und die Zwiebel in Scheiben. Erhitzt jetzt das Rapsöl in einer Pfanne auf mittlere Hitze und bratet den Schafskäse von allen Seiten an, sodass er schön goldbraun ist.

5

Halbiert die Burgerbuns und röstet die Schnittflächen in einer zweiten Pfanne ohne Öl kurz an. Jetzt könnt ihr den Burger zusammenbauen.

6

Nach unten kommt ein Salatblatt, darauf der Krautsalat, dann der Schafskäse, darauf Tomate, dann die Knoblauchsoße und dann noch Zwiebel und gegebenenfalls, falls ihr es etwas schärfer mögt, die Jalapenos.

Zutaten

Für den Krautsalat
 ¼ Weißkohl
 1 Zwiebel
 50 g Zucker
 1 TL Salz
 150 ml Essig
 75 ml Olivenöl
 Pfeffer
Für die Knoblauchsoße
 150 g Joghurt
 1 Knoblauchzehe
 etwas Gurke
 ½ Zitrone
 Pfeffer, Salz
Für den Schafskäse
 1 Schafskäse
 2 Eier
 etwas Salz
 200 g Paniemehl
 Rapsöl zum Braten
Außerdem
 2 Salatblätter
 1 Tomate
 1 rote Zwiebel
 2 Jalapenos
 2 Burger Buns

Hinweise / Tipps

1

Zunächst solltet ihr einen Tag vor dem eigentlichen Essen den Krautsalat zubereiten, damit er gut durchziehen kann. Dafür einfach den Weißkohl sehr fein schneiden oder hobeln und in eine große Schüssel geben. Dasselbe macht ihr mit der Zwiebel. Mischt Zucker, Salz, Essig, Öl und Pfeffer darunter und walkt alles gut mit den Händen durch. Stellt die Schüssel abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank. Schmeckt ihn am besten am Tag danach nochmal final ab.

2

Am nächsten Tag könnt ihr dann die Knoblauchsoße zubereiten. Dafür gebt ihr den Joghurt in eine kleine Schüssel. Hackt den Knoblauch fein und reibt die etwas Gurke mit einer Reibe und gebt beides zum Joghurt. Drückt dann einige Spritzer Zitronensaft hinzu, rührt alles gut durch und schmeckt mit Pfeffer und Salz ab.

3

Jetzt paniert ihr den Schafskäse. Wenn ihr einen hohen Burger bauen möchtet, halbiert ihr den Schafskäse einmal senkrecht in der Mitte. Wenn ihr einen etwas kleinen Burger machen möchtet. halbiert ihr diese Stücke nochmal horizontal und benutzt 2 von diesen Stücken. Schlagt die Eier in einen tiefen Teller und schlagt sie gut mit einer Gabel durch. Das Paniermehl gebt ihr in einen zweiten tiefen Teller. Wendet den Schafskäse einmal im Ei und dann im Paniermehl. Damit der Käse beim Braten nicht ausläuft, wiederholt ihr das nochmal. So bekommt ihr eine schöne, dicke Kruste.

4

Schneidet nur die Tomate und die Zwiebel in Scheiben. Erhitzt jetzt das Rapsöl in einer Pfanne auf mittlere Hitze und bratet den Schafskäse von allen Seiten an, sodass er schön goldbraun ist.

5

Halbiert die Burgerbuns und röstet die Schnittflächen in einer zweiten Pfanne ohne Öl kurz an. Jetzt könnt ihr den Burger zusammenbauen.

6

Nach unten kommt ein Salatblatt, darauf der Krautsalat, dann der Schafskäse, darauf Tomate, dann die Knoblauchsoße und dann noch Zwiebel und gegebenenfalls, falls ihr es etwas schärfer mögt, die Jalapenos.

Griechischer Burger mit paniertem Schafskäse
(Visited 19.014 times, 18 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.