AutorFabienne von Freiknuspern
BewertungSchwierigkeitMittel

Herzhafte Muffins für Silvester – glutenfrei und vegan.

Direkt nach den Weihnachtstagen steht schon die Planung für das Silvester-Buffet im Raum. Hier kommt die Inspiration: Ich serviere euch herzhafte glutenfreie und vegane Muffins im Pizza-Style!

Rund um die Advents- und Weihnachtszeit herum wird es meistens schon „süß genug“. Daher greife ich am Silvesterabend gerne zu etwas herzhaftem. Meine Empfehlung lautet: Leckere Pizza-Muffins!

Mein Rezept ist glutenfrei und vegan, lässt sich schnell und einfach zubereiten und kann prima vorbereitet und transportiert werden. Wer möchte, kann das Rezept noch etwas abwandeln und beispielsweise ein paar gehackte Oliven mit in den Teig geben. Auch gehackte Kürbiskerne oder gehackte Mandeln machen sich bestimmt hervorragend im Teig. Probiert euch hier einfach etwas aus oder verwertet die Überbleibsel von den Festtagen.

Da steht dem leckeren Silvester-Buffet nichts mehr im Wege 🙂

Tweetspeichern

Ergibt12 Portionen
Vorbereitungszeit15 minGarzeit25 minGesamt Zeit40 min

 120 g Reismehl
 60 g Speisestärke
 70 g Teffmehl
 2 TL Backpulver
 1 TL Natron
 2 EL geschrotete Leinsamen
 3 EL Wasser
 1 EL Apfelessig
 3 EL Olivenöl
 230 ml pflanzliche Milch
 12 TL Oregano
 eine handvoll veganer Reibekäse
 30 g Tomatenmark
 120 g Apfelmark
 20 ml Mineralwasser

1

Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit etwas veganer Butter einfetten und mit etwas glutenfreiem Mehl bestäuben. Das eingefettete und bemehlte Blech für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. (So lösen sich die Muffins nach dem Backen gut aus der Form heraus).

2

Die Leinsamen mit dem Wasser vermengen und für 5 Minuten quellen lassen. Die getrockneten Tomaten in feine Stücke schneiden. Die trockenen Zutaten vermengen.

3

Apfelmark, Tomatenmark, pflanzliche Milch, Apfelessig und Olivenöl sowie die Leinsamen-Wasser Mischung verrühren. Die trockenen Zutaten unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Einen kleinen Schuss Mineralwasser unterrühren (etwa 20 ml).

4

Zum Schluss die getrockneten Tomaten und den veganen Reibekäse vorsichtig unterheben. Den Teig im Muffinblech verteilen.

5

Die Muffins für circa 20-25 Minuten backen, sie sollten goldbraun werden. Die Muffins vollständig auskühlen lassen, danach aus der Form lösen.

Unsere Produktempfehlungen:

 

Zutaten

 120 g Reismehl
 60 g Speisestärke
 70 g Teffmehl
 2 TL Backpulver
 1 TL Natron
 2 EL geschrotete Leinsamen
 3 EL Wasser
 1 EL Apfelessig
 3 EL Olivenöl
 230 ml pflanzliche Milch
 12 TL Oregano
 eine handvoll veganer Reibekäse
 30 g Tomatenmark
 120 g Apfelmark
 20 ml Mineralwasser

Hinweise / Tipps

1

Den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit etwas veganer Butter einfetten und mit etwas glutenfreiem Mehl bestäuben. Das eingefettete und bemehlte Blech für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. (So lösen sich die Muffins nach dem Backen gut aus der Form heraus).

2

Die Leinsamen mit dem Wasser vermengen und für 5 Minuten quellen lassen. Die getrockneten Tomaten in feine Stücke schneiden. Die trockenen Zutaten vermengen.

3

Apfelmark, Tomatenmark, pflanzliche Milch, Apfelessig und Olivenöl sowie die Leinsamen-Wasser Mischung verrühren. Die trockenen Zutaten unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Einen kleinen Schuss Mineralwasser unterrühren (etwa 20 ml).

4

Zum Schluss die getrockneten Tomaten und den veganen Reibekäse vorsichtig unterheben. Den Teig im Muffinblech verteilen.

5

Die Muffins für circa 20-25 Minuten backen, sie sollten goldbraun werden. Die Muffins vollständig auskühlen lassen, danach aus der Form lösen.

Glutenfreie Pizza-Muffins zu Silvester
(Visited 149 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.