AutorDaniel Küttner
BewertungSchwierigkeitEinfach

Brotzeit mal anders. Grade im Sommer sind leicht verdauliche Snacks und Mahlzeiten beliebt. Der fruchtige Bananen-Physalis-Aufstrich ist eine gesunde, vegetarische Alternative zu Aufschnitt und Marmelade.
Quark ist reich an Proteinen, welche wichtig für den Aufbau und Erhalt der Muskulatur sind. Das Pulver der Kurkumawurzel bildet die Grundlage für indische Curry-Gewürzmischungen und verleiht diesen ihre charakteristische, leuchtend gelb-orangene Farbe. Es wirkt sich positiv auf den Herz-Blutkreislauf aus und harmoniert geschmacklich gut mit dem ebenfalls leicht bitteren Kreuzkümmel. Dieser wird als natürliches Heilgewürz bei Verdauungsbeschwerden empfohlen und macht viele Speisen bekömmlicher.
Ein süßes Gegengewicht bringt der Honig ein, welcher entzündungshemmende Eigenschaften hat und Antioxidantien enthält. Chili kurbelt den Kreislauf an und motiviert damit auch an sonnigen Tagen aktiv zu sein. Tipp: Mit dem WMF Multihacker geht die Zubereitung ganz fix.
Foodblogger und Fitness-Fan Daniel Küttner verrät hier sein Rezept. So geht’s:

Tweetspeichern

Ergibt4 Portionen
Vorbereitungszeit10 minGesamt Zeit10 min

 250 g Quark
 ½ Banane
 6 Physalis
 1 EL Honig / Agavendicksaft
 1 TL Salz
 1 TL Kurkuma
 1 TL Kreuzkümmel
 1 TL Chiliflocken

1

Quark, Obst und Gewürze in den WMF Multihacker geben und je nach gewünschter Struktur ca. 10 x mit mittlerer Geschwindigkeit den Griff ziehen. Dabei werden sämtliche Zutaten zerkleinert und die Gewürze gleichmäßig untergehoben.

2

Den Aufstrich großzügig auf Brot oder Brötchen auftragen und nach Belieben weiter verfeinern. Dazu eignen sich neben den bereits enthaltenen Früchten auch Himbeeren, Blaubeeren oder salzige Toppings wie Hirtenkäse.

KategorieSchlagworte,

Unsere Produktempfehlungen:

 

Zutaten

 250 g Quark
 ½ Banane
 6 Physalis
 1 EL Honig / Agavendicksaft
 1 TL Salz
 1 TL Kurkuma
 1 TL Kreuzkümmel
 1 TL Chiliflocken

Hinweise / Tipps

1

Quark, Obst und Gewürze in den WMF Multihacker geben und je nach gewünschter Struktur ca. 10 x mit mittlerer Geschwindigkeit den Griff ziehen. Dabei werden sämtliche Zutaten zerkleinert und die Gewürze gleichmäßig untergehoben.

2

Den Aufstrich großzügig auf Brot oder Brötchen auftragen und nach Belieben weiter verfeinern. Dazu eignen sich neben den bereits enthaltenen Früchten auch Himbeeren, Blaubeeren oder salzige Toppings wie Hirtenkäse.

Fruchtiger Bananen-Physalis-Aufstrich
(Visited 101 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.