Süße Sünde: Die gelungene Mischung aus Erdnuss und Schokolade verleiht Brownies den besonderen süß-salzigen Geschmack. Brownies eignen sich für jeden Anlass und wenn sie luftdichtverschlossen aufbewahrt werden, sind sie auch nach ein, zwei Tagen noch lecker und saftig.

Damit die kleinen Küchlein eine saftige und feste Konsistenz haben, sollten diese nicht zu lange gebacken werden – sonst werden sie schnell zu trocken. Warm serviert schmecken die Erdnussbutter-Brownies besonders lecker, vor allem In Kombination mit Vanilleeis.

Tipp: Wer mag kann statt Erdnüssen auch Walnüsse oder Haselnüsse verwenden. Als Dekoration einfach etwas Puderzucker und ein paar zerkleinerte Nüsse auf die Brownies streuen. QVC Moderatorin Valeska Spickenbom verrät uns das Rezept.

Rezept drucken
Erdnussbutter-Brownies
Stimmen: 6
Bewertung: 4.33
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
Browniebackform
  • 125 g weiche Butter
  • 200 g dunkle Schokolade (mindestens 70% Kakaoanteil)
  • 150 g Zucker
  • ca. 1 EL Vanilleschotenmark oder- extrakt
  • 90 g Mehl
  • 20 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 250 g Erdnussbutter crunchy
  • 30 g Butter
  • 25 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 kleine Prise Salz
  • 3 Eier
Zutaten
Browniebackform
  • 125 g weiche Butter
  • 200 g dunkle Schokolade (mindestens 70% Kakaoanteil)
  • 150 g Zucker
  • ca. 1 EL Vanilleschotenmark oder- extrakt
  • 90 g Mehl
  • 20 g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 250 g Erdnussbutter crunchy
  • 30 g Butter
  • 25 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 kleine Prise Salz
  • 3 Eier
Erdnussbutter-Brownies
Stimmen: 6
Bewertung: 4.33
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Butter und Schokolade in einen Topf geben und bei niedriger Hitze unter Rühren schmelzen. In eine Schüssel umfüllen und mit Zucker sowie Vanillemark verrühren. Abkühlen lassen.
  2. Mehl, Kakao, Salz und Natron verrühren. Erdnussbutter, Butter, Puderzucker, Vanilleextrakt und Salz in die Mehlmischung unterrühren. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Die Backform einfetten. Die Eier in die abgekühlte Butter-Schokoladenmischung geben und mit einem Schneebesen (ich nutze hier die KitchenAid) cremig schlagen.
  4. Die Mehl-Erdnussbuttermischung unterheben. Den Teig in die Backform geben und ein paar Erdnussbutterkleckse gleichmäßig darauf verteilen. Gerne noch ein paar gesalzene Erdnüsse darüber streuen, falls gewünscht.
  5. Ca. 20-25 Minuten auf unterer Schiene backen. Die Brownies sollten nicht zu lange im Ofen bleiben, da sie sonst zu fest werden. Am besten schmecken sie, wenn sie im Kern noch schön weich sind.
Produktempfehlungen:

Valeska Spickenbom
Unsere Lieblingsautorin

Für die fröhliche Mindenerin ist mit dem Moderatorenjob bei QVC der größte Traum in Erfüllung gegangen. Schließlich war es der pure Zufall, der sie vor die Kamera führte. 2003 begleitete sie eine Freundin zum Casting und wurde selbst als Produktgast engagiert. Zu Hause ist sie für die gute Hausmannskost zuständig und darüber hinaus ist sie süchtig nach Schokolade.

Tags: