Waffeln schmecken nur süß? Weit gefehlt! Mit diesem Rezept zeigt ihr allen Naschkatzen, dass der Klassiker auch deftig ein echter Gaumenschmaus ist.

Jeder kennt sie, jeder liebt sie – Waffeln. Ob mit Puderzucker, Apfelmus, Schokoladencreme oder frischen Früchten, Waffeln sind ein echter Klassiker der süßen Küche. Doch auch als herzhafte Hauptmahlzeit aus Kartoffelteig mit würzigem Käse und Schinkenwürfeln machen die gebackenen Leckerbisse eine gute Figur. Zusammen mit einer sahnigen Knoblauchcreme und frischer Kresse wird aus der ehemals süßen Sünde ein echtes Geschmackserlebnis und einfach umzusetzendes Rezept für alle Fans des herzhaften Genusses. Perfekt für zu Hause oder unterwegs. Welches ist euer Waffelfavorit?

Rezept drucken
Deftige Kartoffelwaffeln mit Käse
Stimmen: 5
Bewertung: 4.6
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
Portionen
  • 500 g weichkochende Kartoffeln
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 100 g Le Gruyère 30g davon für die Deko beiseitelegen
  • 200 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier Größe M
  • 80 g Crème fraîche
  • 90 g saure Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Scheiben Landschinken
  • 1 Beet Radieschenkresse
  • 1 Lauchzwiebel
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfefer
  • Muskatnuss
  • Backtrennspray für das Waffeleisen
Zutaten
Portionen
  • 500 g weichkochende Kartoffeln
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 100 g Le Gruyère 30g davon für die Deko beiseitelegen
  • 200 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier Größe M
  • 80 g Crème fraîche
  • 90 g saure Sahne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Scheiben Landschinken
  • 1 Beet Radieschenkresse
  • 1 Lauchzwiebel
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfefer
  • Muskatnuss
  • Backtrennspray für das Waffeleisen
Deftige Kartoffelwaffeln mit Käse
Stimmen: 5
Bewertung: 4.6
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln mit Schale weichkochen. Anschließend ausdampfen und abkühlen lassen. Die abgekühlten Kartoffeln pellen und mit einer Kartoffelpresse pressen. Alternativ kann auch ein Kartoffelstampfer benutzt werden.
  2. 70 g Käse (Le Gruyère) fein reiben und beiseitestellen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Um Klümpchen zu vermeiden, sollte das Backpulver dabei in das Mehl gesiebt werden.
  3. Die gepressten Kartoffeln mit den Schinkenwürfeln, dem geriebenen Käse, der Milch, den Eiern und der Backpulver-Mehl-Mischung mit Hilfe eines Handrührgerätes oder eines Schneebesens zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Anschließend 10 Minuten quellen lassen. Währenddessen das Waffeleisen mit Backtrennspray einsprühen und aufheizen.
  5. Anschließend den Teig portionsweise im vorgeheizten Waffeleisen backen. Fertige Waffeln warm stellen und abdecken.
  6. Während die Waffeln backen, Crème fraîche und Saure Sahne glattrühren. Knoblauch pressen und mit der Creme mischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Den restlichen Käse hobeln. Dafür eignet sich am besten ein Käsehobel oder alternativ ein Sparschäler. Die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.
  8. Die Waffeln zusammen mit den Käsehobeln, dem Landschinken, der Knoblauchcreme, den Lauchzwiebeln und der Kresse auf drei Tellern anrichten. Mit frisch gemahlenem Pfeffer garniert servieren.

Rebekka Maedler von Kaleidoscopic Kitchen
Unsere Lieblingsautorin

Langeweile auf dem Teller? Einheitsbrei in den Töpfen? Das muss nicht sein! Auf ihrem Blog zeigt Rebekka, 34 Jahre, 2-fach Mama und Food-Fotografin aus Leidenschaft, mit vielen süßen und herzhaften Rezeptideen, dass auch die Alltagsküche bunt und vor allem spannend sein kann.

Bildquellen

  • Deftige Kartoffelwaffeln mit Käse: kaleidoscopic-kitchen.com
Tags: