AutorHorst Adam
BewertungSchwierigkeitEinfach

Mehlspeisen-Liebhaber aufgepasst: Hausgemachte Dampfnudeln schmecken einfach genial – und sind ganz leicht zuzubereiten. So geht’s.
Frische Dampfnudeln sind ein Gedicht! Die traditionelle Mehlspeise schmeckt als Hauptgericht ebenso wie als Dessert. Mittlerweile sind die legendären Hefeklöße nicht nur in Süddeutschland und Österreich beliebt und schmecken natürlich selbstgemacht am besten. Man kann sie wahlweise in einem Topf oder in einer Pfanne garen. Der Vorteil bei der Zubereitung in der Pfanne ist, dass diese einen größeren Durchmesser hat und somit mehr Dampfnudeln nebeneinander passen.
Tipp: Mit Vanillesoße servieren. Wer möchte, kann zusätzlich auch heiße Kirschen, Zimt-Zucker oder Puderzucker mit Mohn dazu reichen.
Profi-Koch Horst Adam verrät, wie man die Dampfnudeln nachkocht.

Tweetspeichern

Ergibt4 Portionen
Vorbereitungszeit1 Std. 15 minGarzeit30 minGesamt Zeit1 Std. 45 min

Für den Teig
 500 g Mehl
 20 g Hefe
 50 g Zucker
 250 ml Milch
 ½ TL Salz
 80 g Butter
Für die Pfanne
 100 - 150 g Zucker
 100 g Butter
 125 ml Milch

1

Für den Teig, die Hefe mit dem Zucker auflösen. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und gut vermischen. Den Hefeteig mindestens eine Stunde oder länger an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Den Teig zu einer faustdicken Rolle (Durchmesser ca. 7 cm) formen, daraus ca. 9 gleich große Teile abstechen und zu runden Knödeln formen. Etwas flach drücken und wieder gehen lassen.

3

In eine Pfanne mit hohem Rand und Deckel den Zucker, Butter und die Milch geben. Die Teigteile hineinsetzen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. garen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Dabei darf der Deckel niemals (!) hochgehoben werden, sonst fallen die Dampfnudeln zusammen!

4

Danach noch die Hitze etwas erhöhen und eine schöne Kruste bilden lassen (dabei bleiben!).

KategorieSchlagworte, ,

Zutaten

Für den Teig
 500 g Mehl
 20 g Hefe
 50 g Zucker
 250 ml Milch
 ½ TL Salz
 80 g Butter
Für die Pfanne
 100 - 150 g Zucker
 100 g Butter
 125 ml Milch

Hinweise / Tipps

1

Für den Teig, die Hefe mit dem Zucker auflösen. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und gut vermischen. Den Hefeteig mindestens eine Stunde oder länger an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Den Teig zu einer faustdicken Rolle (Durchmesser ca. 7 cm) formen, daraus ca. 9 gleich große Teile abstechen und zu runden Knödeln formen. Etwas flach drücken und wieder gehen lassen.

3

In eine Pfanne mit hohem Rand und Deckel den Zucker, Butter und die Milch geben. Die Teigteile hineinsetzen und bei mittlerer Hitze ca. 30 Min. garen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Dabei darf der Deckel niemals (!) hochgehoben werden, sonst fallen die Dampfnudeln zusammen!

4

Danach noch die Hitze etwas erhöhen und eine schöne Kruste bilden lassen (dabei bleiben!).

Dampfnudeln aus der Pfanne
(Visited 2.497 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.