Tomatenliebhaber aufgepasst: Das bunte Tomaten-Carpaccio mit Burrata und einem Zitronen-Vanilledressing ist ein echter Hingucker. Das Geheimnis sind die sommerlichen, frischen Farben der verschiedenen Tomatensorten und ein ganz besonderes Dressing: Das Zitronen-Vanilledressing verleiht dem Carpaccio eine edle Note.

Statt Mozzarella kommt hier Burrata zum Einsatz, der aus Apulien stammende Trendkäse mit dem cremigen Inneren.

Vor allem bei warmen Temperaturen ist diese Abwandlung des beliebten Gerichts Insalata Caprese oder Tomate-Mozzarella die perfekte leichte Mahlzeit. Johann Lafer verrät uns das Rezept.

Rezept drucken
Carpaccio von bunten Tomaten
Stimmen: 2
Bewertung: 3.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
Portionen
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 EL Honig
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 10 reife Tomaten mit unterschiedlicher Größe und Farbe
  • 250 g Burrata
  • frisches Basilikum zum Bestreuen
Zutaten
Portionen
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 EL Honig
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 10 reife Tomaten mit unterschiedlicher Größe und Farbe
  • 250 g Burrata
  • frisches Basilikum zum Bestreuen
Carpaccio von bunten Tomaten
Stimmen: 2
Bewertung: 3.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Von einer Zitrone die Schale dünn herunterschälen und diese in feine Streifen schneiden. Beide Zitronen halbieren, Saft auspressen und mit den Schalenstreifen, Honig und ausgekratztem Vanillemark in einen Topf geben und etwa um 1/3 einkochen lassen. Sirup mit Olivenöl verquirlen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Tomaten waschen, Stielansatz entfernen. Kleine Tomaten halbieren, Große Tomaten mit dem MiniSlice in etwa 2 mm dünne Scheiben schneiden.
  3. Tomatenscheiben und -hälften auf eine große Platte legen. Burrata in Stücke zupfen und mit frisch gezupftem Basilikum und der Vinaigrette auf dem Carpaccio verteilen. Abschließend alles nochmals mit Pfeffer und Meersalz würzen.
Vorbereitung 25 Minuten
Produktempfehlungen:

Johann Lafer
Unser Lieblingskoch

Johann Lafer blickt auf eine über 40-jährige beachtliche kulinarische Karriere zurück. Der Sternekoch ist für seine ehrliche Küche, Nachhaltigkeit und den respektvollen Umgang mit Lebensmitteln bekannt. Im TV, seinen über 60 Kochbüchern, in Magazinen und in seinem Restaurant Val d‘Or auf der Stromburg beweist der gebürtige Steirer, dass er ein Meister seines Faches ist.

Bildquellen

  • Carpaccio von bunten Tomaten: GRAEF
Tags: