AutorSu Vössing
BewertungSchwierigkeitEinfach

Ob als Mitbringsel oder um es selbst zu genießen: Ein Brot im Glas ist eine außergewöhnliche Idee. In Scheiben getoastet schmeckt es einfach nur köstlich!

Noch dazu ist das Brot leicht herzustellen und hält mindestens 6 bis 8 Monate. Sterneköchin Su Vössing verrät uns ihr Rezept.

Tipp: Wer die Brote verschenken möchte, kann die Gläser mit hübschen Etiketten und Schleifchen versehen.

Tweetspeichern

Ergibt5 Portionen
Vorbereitungszeit20 minGarzeit40 minGesamt Zeit1 Std.

 1 Schuss neutrales Pflanzenöl und etwas Paniermehl für die Gläser
 5 Stück 1/2 -l-Sturz-Einmachgläser
 500 g Dinkelmehl Type 630plus eine Handvoll zum Kneten und Rollen
 250 g Magerquark
 40 g Ahornsirup
 150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
 150 g Sonnenblumenöl
 1 Packung Backpulver(16 g)
 16 g Meersalz
 20 g gemischte Kräuter(TK)
 1 Schuss Essig zum Abkochen der Gummiringe

1

Für den Teig Mehl, Quark, Mineralwasser, Ahornsirup, Backpulver und Sonnenblumenöl in einer Schüssel verrühren. Meersalz und Kräuter hinzufügen, kräftig kneten und zu einer Rolle formen.

2

Die Einmachgläser vorbereiten und mit Öl auspinseln sowie mit Paniermehl ausschwenken.

3

Mit einer Teigkarte die Rolle in 5 gleich große Teile teilen. Diese zu Kugeln formen und in die vorbereiteten Einmachgläser gleiten lassen. Beim Kneten und Formen des Teigs möglichst wenig zusätzliches Mehl nutzen, damit die Brote schön feucht bleiben.

4

Nachdem die Brote 37 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen (200 °C Umluft) schön durchgebacken und von außen lecker braun geworden sind, werden sie möglichst schnell eingeschlossen.

5

Kurz vor Ende der Backzeit dafür die Gummiringe kurz in Essigwasser kochen. Zum Verschließen die Ringe in die Deckel und die Deckel auf die Gläser legen und sie mit 2 Klammern befestigen. Wenn die Nase des Gummirings sich beim Abkühlen nach unten biegt, ist alles dicht.

6

Die Klammern nach 12–24 Stunden lösen.

Unsere Produktempfehlungen:

 

Zutaten

 1 Schuss neutrales Pflanzenöl und etwas Paniermehl für die Gläser
 5 Stück 1/2 -l-Sturz-Einmachgläser
 500 g Dinkelmehl Type 630plus eine Handvoll zum Kneten und Rollen
 250 g Magerquark
 40 g Ahornsirup
 150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
 150 g Sonnenblumenöl
 1 Packung Backpulver(16 g)
 16 g Meersalz
 20 g gemischte Kräuter(TK)
 1 Schuss Essig zum Abkochen der Gummiringe

Hinweise / Tipps

1

Für den Teig Mehl, Quark, Mineralwasser, Ahornsirup, Backpulver und Sonnenblumenöl in einer Schüssel verrühren. Meersalz und Kräuter hinzufügen, kräftig kneten und zu einer Rolle formen.

2

Die Einmachgläser vorbereiten und mit Öl auspinseln sowie mit Paniermehl ausschwenken.

3

Mit einer Teigkarte die Rolle in 5 gleich große Teile teilen. Diese zu Kugeln formen und in die vorbereiteten Einmachgläser gleiten lassen. Beim Kneten und Formen des Teigs möglichst wenig zusätzliches Mehl nutzen, damit die Brote schön feucht bleiben.

4

Nachdem die Brote 37 bis 40 Minuten im vorgeheizten Ofen (200 °C Umluft) schön durchgebacken und von außen lecker braun geworden sind, werden sie möglichst schnell eingeschlossen.

5

Kurz vor Ende der Backzeit dafür die Gummiringe kurz in Essigwasser kochen. Zum Verschließen die Ringe in die Deckel und die Deckel auf die Gläser legen und sie mit 2 Klammern befestigen. Wenn die Nase des Gummirings sich beim Abkühlen nach unten biegt, ist alles dicht.

6

Die Klammern nach 12–24 Stunden lösen.

Brot im Glas von Su Vössing
(Visited 577 times, 1 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.