Blumenkohlsalat mit Haselnüssen ist leicht und perfekt für die kohlenhydratarme Ernährung.

Es muss ja nicht immer Kartoffelsalat sein: Wer auf der Suche nach einer leckeren Low Carb-Variante ist oder einfach ein bisschen Abwechslung braucht, kommt bei Blumenkohlsalat voll auf seine Kosten. Er ist nicht nur leicht und frisch, sondern eignet sich aufgrund seiner Zutaten perfekt für eine Diät oder kohlenhydratarme Ernährung.

Ein optischer Hingucker und zusätzlicher Geschmackslieferant sind Granatapfelkerne. Die gehackten Haselnüsse sind nicht nur Dekoration, sondern stecken auch voller Proteine, Calcium, Eisen, Zink und Vitamin B. Für Vegetarier gelten sie deshalb als wichtige Nährstofflieferanten. Haselnüsse sind zudem kohlenhydratarm und gelten als Sattmacher. Das Besondere: Beim Rösten verändern sich diese Nährstoffe – im Gegensatz zu vielen anderen Lebensmitteln – nur minimal.

Der Blumenkohlsalat lässt sich wunderbar immer wieder neu variieren: Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Rote Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Avocado, Mais, Brokkoli, Kohlrabi, Kichererbsen, Chili, Curry, Schnittlauch oder Basilikum passen hervorragend dazu. Wer möchte, kann auch Garnelen- oder Hähnchenspieße dazu servieren.

Blumenkohlsalat lässt sich nicht nur leicht und schnell zubereiten, er ist auch gelingsicher und gut zu transportieren. Damit eignet sich der vegetarische und vegane Salat als Hauptspeise, Vorspeise oder Beilage und ist auch ideal fürs Büffet oder die Grillparty.

Tipp: Fügen Sie doch auch farbigen Blumenkohl hinzu. Es gibt es auch in Lila, Orange und Grün – das sieht toll aus und die Färbung ist noch dazu ganz natürlich.

QVC Moderatorin Pia Ampaw verrät, wie man den Blumenkohlsalat ganz einfach zu Hause nachmacht. Guten Appetit!

Rezept drucken
Blumenkohlsalat
Stimmen: 26
Bewertung: 3.12
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Zutaten
Personen
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Granatapfel
  • 1 Bund Koriander
  • 50 g Haselnüsse gehackt und geröstet
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • Zimt
  • Saft einer halben Limette
Zutaten
Personen
  • 1 Blumenkohl
  • 1 Granatapfel
  • 1 Bund Koriander
  • 50 g Haselnüsse gehackt und geröstet
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer, Salz
  • Zimt
  • Saft einer halben Limette
Blumenkohlsalat
Stimmen: 26
Bewertung: 3.12
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Anleitungen
  1. Den Blumenkohl zerkleinern und im Backofen bei 200 Grad 15-20 Min rösten.
  2. Dann den Blumenkohl in eine Schüssel geben, die restlichen Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben und alles vermengen. Zuletzt mit Koriander garnieren.

Pia Ampaw
Unsere Lieblingsautorin

Pia Ampaw kocht nicht nur zuhause leckere Gerichte, sondern begeistert auch als Moderatorin in der QVC Küche mit ihren Back- und Kochkünsten. Die reiselustige Wahl-Kölnerin liebt es, süße Sachen zu backen. Aber auch raffinierte Salatvariationen und trendige Gemüsekombinationen haben es ihr angetan.

Tags: