AutorJill Becker von Jill Mare
BewertungSchwierigkeitMittel

Ein genialer Nachtisch im Glas: Diese Bananen-Mascarpone-Creme ist schnell zubereitet und durch die Zugabe der beliebten LINDT Lindor Kugeln ein Volltreffer für alle Bananen-Schokoladen-Fans!

Die Süße der Banane und der schokoladige Geschmack der Schokokugeln bilden eine traumhafte Geschmackskombination und dieser Nachtisch schmeckt einfach jedem! Die Zubereitungszeit bedarf 10 Minuten, ihr benötigt nicht viel Zubehör und dieses Rezept gelingt sicher.

Sucht euch richtig schöne Gläser für euren Nachtisch aus, denn wie heißt es so schön: „Das Auge isst mit!“ In einem ausgefallenen, hübschen Glas wirkt euer Nachtisch noch edler und schmeckt durch die auffallend schöne Optik nochmal zwei Klassen besser!

Tipp: Dieser schmackhafte Nachtisch kann auch eingefroren und als Eis verzehrt werden. Ihr könnt eure Bananen-Mascarpone-Creme auf Vorrat herstellen und bei Überraschungsbesuch einen genialen Nachtisch aus dem Hut zaubern. Ideal auch für Feste, wie zum Beispiel Weihnachten! Macht euch keinen unnötigen Stress bei

Tweetspeichern

Ergibt4 Portionen
Vorbereitungszeit20 minGesamt Zeit20 min

 3 Bananen
 2 TL Zitronensaft
 250 g Mascarpone
 4 EL Ahornsirup
 1 Päckchen Vanillezucker
 200 g Schlagsahne
 12 Lindt Lindor Kugeln
 48 Butter- oder Schokoladenkekseoptional

1

Für die Bananen-Mascarpone-Creme die Bananen schälen, mit dem frisch gepressten Zitronensaft beträufeln und in eine Rührschüssel geben. Die Bananen mit einem Stabmixer zu einer stückchenfreien Masse pürieren.

2

Den Mascarpone mit in die Rührschüssel geben und alles gut verrühren.

3

Im Anschluss den Ahornsirup und den Vanillezucker hinzugeben und unterrühren.

4

Die Schlagsahne in einer anderen Schale steifschlagen und vorsichtig unter die Bananen-Mascarpone-Creme heben.

5

Die LINDT Lindor Kugeln mit einem scharfen Messer halbieren. Die fertige Bananen-Mascarpone-Creme auf vier Gläser aufteilen und abwechselnd mit den Kugeln in die Gläser schichten. Für den extra Crunch können noch zerbröselte Kekse mitgeschichtet werden.

6

Solltet ihr euren Nachtisch einfrieren wollen: Ich empfehle, nur die Bananen-Mascarpone-Creme einzufrieren. Lasst diese vor dem Verzehr antauen und verteilt sie sobald möglich auf die Gläser. Die Kekse und auch die LINDT Lindor Kugeln schmecken frisch einfach besser!

Unsere Produktempfehlungen:

 

Zutaten

 3 Bananen
 2 TL Zitronensaft
 250 g Mascarpone
 4 EL Ahornsirup
 1 Päckchen Vanillezucker
 200 g Schlagsahne
 12 Lindt Lindor Kugeln
 48 Butter- oder Schokoladenkekseoptional

Hinweise / Tipps

1

Für die Bananen-Mascarpone-Creme die Bananen schälen, mit dem frisch gepressten Zitronensaft beträufeln und in eine Rührschüssel geben. Die Bananen mit einem Stabmixer zu einer stückchenfreien Masse pürieren.

2

Den Mascarpone mit in die Rührschüssel geben und alles gut verrühren.

3

Im Anschluss den Ahornsirup und den Vanillezucker hinzugeben und unterrühren.

4

Die Schlagsahne in einer anderen Schale steifschlagen und vorsichtig unter die Bananen-Mascarpone-Creme heben.

5

Die LINDT Lindor Kugeln mit einem scharfen Messer halbieren. Die fertige Bananen-Mascarpone-Creme auf vier Gläser aufteilen und abwechselnd mit den Kugeln in die Gläser schichten. Für den extra Crunch können noch zerbröselte Kekse mitgeschichtet werden.

6

Solltet ihr euren Nachtisch einfrieren wollen: Ich empfehle, nur die Bananen-Mascarpone-Creme einzufrieren. Lasst diese vor dem Verzehr antauen und verteilt sie sobald möglich auf die Gläser. Die Kekse und auch die LINDT Lindor Kugeln schmecken frisch einfach besser!

Bananen-Mascarpone-Creme im Glas
(Visited 1.410 times, 10 visits today)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.